Ausbildung und Studium

Prävention für Studierende

Wenn das Studium krank macht

Immer mehr Studierende leiden unter psychischen Erkrankungen wie Depressionen, Angststörungen oder Panikattacken. Mittlerweile ist jeder sechste Studierende von einer psychischen Diagnose betroffen, das sind rund 470.000 junge Menschen in Deutschland.

Stressresilienz bei Studierenden verbessern

Stress an der Uni - vermeidbar?!

Stress gehört bei vielen Studierenden zum Uni-Alltag. Mit dem Ziel, die Widerstandskraft der angehenden Akademikerinnen und Akademiker zu stärken, wurde an der Cambridge University ein Programm zur Resilienzförderung erprobt. Die Wirkung des Programms nahmen nun Julieta Galante und ihr Team unter die Lupe.

Mehr psychische Erkrankungen bei Studierenden

BARMER-Arztreport 2018 - Rund eine halbe Million Studenten psychisch krank

Immer mehr junge Erwachsene leiden unter psychischen Erkrankungen wie Depressionen, Angststörungen oder Panikattacken - so das Ergebnis des BARMER-Arztreport 2018, der kürzlich in Berlin vorgestellt wurde.

Autor/in

Administrator