Mitgliederversammlung 2023

Dr. Kirsten Kappert-Gonther erneut zur BVPG-Präsidentin gewählt

Auf der diesjährigen BVPG-Mitgliederversammlung, die am 22. Mai 2023 in der Landesvertretung Sachsen-Anhalt in Berlin stattfand, wurde Dr. Kirsten Kappert-Gonther (Bündnis 90/Die Grünen), Mitglied des Deutschen Bundestags und amtierende Vorsitzende des Gesundheitsausschusses, für die kommenden drei Jahre erneut zur Präsidentin gewählt.

Nach der Begrüßung durch die amtierende BVPG-Präsidentin Dr. Kirsten Kappert-Gonther MdB startete die Mitgliederversammlung mit einem Impuls von Ministerialdirektorin Dr. Ute Teichert, Bundesministerium für Gesundheit (BMG). Die Leiterin der Abteilung 6 „Öffentliche Gesundheit” informierte die rund 60 Teilnehmenden zu den Themen „Bundesinstitut für Öffentliche Gesundheit”, Weiterentwicklung des Präventionsgesetzes und „Nationaler Präventionsplan”. Danach standen turnusgemäß die Neuwahlen des Vorstands für die Amtsperiode 2023-2026 auf der Tagesordnung.


Wahl der Präsidentin und des Vorstandsteams

Erneut zur BVPG-Präsidentin wurde Dr. Kirsten Kappert-Gonther gewählt. „Gern möchte ich als Präsidentin weiterhin gemeinsam mit allen Beteiligten dazu beitragen, Gesundheitsförderung und Prävention als Leitgedanken der Gesundheitspolitik zu etablieren und in diesem Rahmen auch die BVPG auf Bundesebene und insbesondere im Parlament noch sichtbarer zu machen”, sagte Kappert-Gonther nach ihrer Wahl.

Auch Vizepräsidentin Britta Susen, Leiterin des Dezernats Public Health, Bundesärztekammer (BÄK), Vizepräsident Oliver Blatt, Leiter der Abteilung Gesundheit, Verband der Ersatzkassen e.V. (vdek), und Schatzmeister Thomas Altgeld, Geschäftsführer der Landesvereinigung für Gesundheit und Akademie für Sozialmedizin Niedersachsen Bremen e.V. (LVG & AFS), wurden wiedergewählt und verlängern ihre Mandate um eine weitere Amtsperiode.

Neu in das Amt der Beisitzerin bzw. des Beisitzers wurden gewählt:

  • Dr. Reinhild Benterbusch, Sächsisches Staatsministerium für Soziales und Gesellschaftlichen Zusammenhalt, Referentin für gesundheitliche Prävention im Referat 51 - Grundsatzangelegenheiten der Abteilung, gesundheitliche Prävention, E-Health, Krebsregister und Mitglied der AG Gesundheitsberichterstattung, Prävention, Rehabilitation und Sozialmedizin (GPRS) der Arbeitsgemeinschaft der Obersten Landesgesundheitsbehörden (AOLG)
  • Prof. Dr. Ulrich Reininghaus, Leiter der Abteilung Public Mental Health, Zentralinstitut für Seelische Gesundheit
  • Dr. Susanne Weinbrenner, Leiterin der Abteilung Prävention, Rehabilitation und Sozialmedizin und Leitende Ärztin, Deutsche Rentenversicherung Bund.

In ihren Ämtern bestätigt wurden:

  • Dr. Mischa Kläber, Leiter des Ressorts für Präventionspolitik und Gesundheitsmanagement, Deutscher Olympischer Sportbund e.V. (DOSB)
  • Christine Kreider, Referentin für Prävention, Deutsche Hauptstelle für Suchtfragen e.V. (DHS)
  • Dr. Andrea Lambeck, Geschäftsführerin BerufsVerband der Oecotrophologen e.V. (VDOE)
  • Prof. Dr. Dagmar Starke, Kommissarische Leiterin der Akademie für Öffentliches Gesundheitswesen (AÖGW).

Zur neuen Kassenprüferin wurde Angelika Baldus, Hauptamtliche Vorständin des Deutschen Verbands für Gesundheitssport und Sporttherapie e.V. (DVGS), gewählt. Als weiterer Kassenprüfer bleibt Andreas Kalbitz, Geschäftsführer der Bundesarbeitsgemeinschaft Mehr Sicherheit für Kinder e.V. (BAG), im Amt.

Dr. Kirsten Kappert-Gonther dankte allen scheidenden Vorstandsmitgliedern für ihr Engagement und ihre zielführende Arbeit in den vergangenen Jahren.


Positionspapier zur Weiterentwicklung von Prävention und Gesundheitsförderung verabschiedet

Zur Weiterentwicklung des Handlungsfeldes verabschiedeten die Teilnehmenden ein Positionspapier, das Empfehlungen der BVPG zur zukünftigen Stärkung von Prävention und Gesundheitsförderung benennt (PDF). Das Papier wurde gemeinsam mit den Mitgliedsorganisationen und dem Vorstand in einem partizipativen Prozess seit Herbst 2022 erarbeitet. Dr. Beate Grossmann, Geschäftsführerin der BVPG, erläutert in ihrem Blogbeitrag die fünf Kernpunkte des Positionspapiers. 


Umsetzung des thematischen Schwerpunktes Gesundheitskompetenz

Für die zweite Hälfte dieses Jahres ist eine Statuskonferenz zum BVPG-Schwerpunkt „Sicherheits-/ Gesundheitskompetenz” geplant. Die Planung sieht vor, im Rahmen der Konferenz über den Stand der Forschung zu informieren, aktuelle Entwicklungen aufzuzeigen und gemeinsam über zukünftige Perspektiven zu diskutieren.


BVPG-Jahresbericht 2022 veröffentlicht

Auf der Mitgliederversammlung wurde auch der BVPG-Jahresbericht 2022 verabschiedet (PDF). Er informiert über die vielfältigen Aktivitäten und die Vernetzungsarbeit der BVPG – u. a. über die BVPG-Statuskonferenz sowie das Präventionsforum, Umsetzung der Schwerpunktthemen, interne und externe Gremienarbeit, Kooperation mit der Länderebene sowie die Öffentlichkeitsarbeit.


Foto: Vizepräsidentin Britta Susen, Bundesärztekammer (BÄK), Vizepräsident Oliver Blatt, Verband der Ersatzkassen e.V. (vdek), Dr. Kirsten Kappert-Gonther (Bündnis 90/Die Grünen), Mitglied des Deutschen Bundestags und amtierende Vorsitzende des Gesundheitsausschusses, und Schatzmeister Thomas Altgeld, Landesvereinigung für Gesundheit und Akademie für Sozialmedizin Niedersachsen Bremen e.V. (LVG & AFS). (v.l.n.r.).
Cookie löschen