26. November 2022 | Berlin/online

Fachveranstaltung: „Mutausbruch — füreinander stark machen”

Die Bundesarbeitsgemeinschaft Mehr Sicherheit für Kinder e.V. hat das Programm „Mutausbruch — füreinander stark machen” als Gemeinschaftsprojekt mit dem Verband der Privaten Krankenversicherung e.V. initiiert. Ziel von Mutausbruch ist es, Kitas dabei zu begleiten, sich für die Kinder und gelingende, feinfühlige pädagogische Beziehungen starkzumachen und verletzendes Verhalten gegenüber Kindern zu erkennen und zu vermeiden. Gemeinsam mit den Projektpartner*innen der Universität Hildesheim, der Hochschule Fulda, der Europäischen Fachhochschule Rhein/Erft, der Evangelischen Hochschule Freiburg und Univation — Institut für Evaluation wird das Programm aktuell unter wissenschaftlicher Begleitung partizipativ an die Bedarfe der Kitas angepasst und evaluiert.

Auf der Fachveranstaltung werden die dem Programm Mutausbruch zugrundeliegenden Ansätze, Best-Practice-Beispiele und deren Bedeutung für die Prävention von verletzendem Verhalten von Fachkräften im Setting Kita vorgestellt und mit ausgewiesenen Expert*innen auf diesem Gebiet kritisch diskutiert.


(Quelle: www.mutausbruch-fuereinander-stark.de)

 

Veranstalter
Bundesarbeitsgemeinschaft (BAG) Mehr Sicherheit für Kinder e.V.
Verband der Privaten Krankenversicherung e.V.
Ort
Berlin/online

 

Bundesarbeitsgemeinschaft (BAG) Mehr Sicherheit für Kinder e.V.
Verband der Privaten Krankenversicherung e.V.

Christian-Lassen-Straße 11 a
53117 Bonn
Telefon: 0228 — 68834 0
E-Mail: Kita@kindersicherheit.de

 

Website
www.mutausbruch-fuereinander-stark.de
Cookie löschen