Positionspapier veröffentlicht

Eckpunkte zur Weiterentwicklung des Präventionsgesetzes

Zur Weiterentwicklung des Präventionsgesetzes hat die Bundesvereinigung Prävention und Gesundheitsförderung e.V. (BVPG) auf der Mitgliederversammlung 2022 ein Positionspapier verabschiedet: „Eckpunkte zur Weiterentwicklung des Präventionsgesetzes (PrävG)”.

Arbeit am Schreibtisch
© pressmaster - Fotolia.com

 

Die BVPG sieht einen Fortentwicklungsbedarf zu folgenden drei Punkten, um die Umsetzung des PrävG noch stärker auf gesundheitsförderliche Lebenswelten auszurichten sowie die Zusammenarbeit von Präventionsakteuren und die Bündelung zahlreicher Präventionsmaßnahmen zu intensivieren:

  1. Die Finanzierung von Prävention und Gesundheitsförderung dauerhaft und umfassend absichern und verlässliche Kooperationsvereinbarungen schaffen
  2. Die Qualität von Prävention und Gesundheitsförderung weiter verbessern
  3. Die Beteiligungsmöglichkeiten der Organisationen der Zivilgesellschaft intensivieren und ausweiten

 

Weitere Informationen zum BVPG-Positionspapier erhalten Sie hier (PDF).

 

BVPG-Blog: Schwerpunkt Präventionsgesetz

Lesen Sie dazu auch den Blogbeitrag von Dr. Beate Grossmann, Geschäftsführerin der BVPG: „Das Präventionsgesetz weiterentwickeln - mit den Eckpunkten der BVPG!”

Cookie löschen