BKK Dachverband

BKK Green Health: nachhaltiges und klimasensibles BGM

Im Rahmen der Initiative „BKK Green Health” sollen Empfehlungen für ein nachhaltiges, klimasensibles Betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM) für die Gesundheit der Mitarbeitenden und die planetare Gesundheit am Arbeitsplatz entwickelt werden.

Die menschliche Gesundheit ist mit der planetaren Gesundheit (Planetary Health) verbunden. Planetary Health beschreibt ein Konzept, welches menschliche Gesundheit in Zusammenhang mit den natürlichen Systemen unseres Planeten und den politischen, ökonomischen und sozialen Systemen denkt. Jeder Akteur (z. B. Kommune, Krankenhaus, niedergelassene/r Ärztin/Arzt, Pharmahersteller oder Krankenkasse) sollte sich deshalb mit dem Thema „Nachhaltigkeit” auseinandersetzen.

Um eine gemeinsame Haltung zum Thema ökologische und soziale Nachhaltigkeit zu entwickeln, wurde im Juni 2021 von Betriebskrankenkassen, BKK Landesverbänden und BKK Dachverband die Initiative „BKK Green Health” gegründet.

Im Rahmen dieser Initiative untersucht die Deutsche Allianz Klimawandel und Gesundheit e. V. (KLUG), welche Rolle Betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM) spielen kann, um die Auswirkungen der Klimakrise auf die Gesundheit von Beschäftigten abzuschwächen. In einer Studie soll zunächst erforscht werden, welche Auswirkungen der Klimawandel auf die betriebliche Gesundheit und die psychische und körperliche Gesundheit von Beschäftigten hat. Mit dem Institut für Sozialmedizin, Epidemiologie und Gesundheitsökonomie der Berliner Charité will die Initiative außerdem ein Konzept für bewusste und achtsame Ernährung im betrieblichen Setting entwickeln. Das Programm soll die persönliche Gesundheit mit der planetaren Gesundheit verknüpfen.


Hier finden Sie weitere Informationen zu „BKK Green Health”. 

Cookie löschen