Gesundheitsförderung in Schleswig-Holstein

Den Renteneintritt gestalten: Navigation60plus

Um die Mitglieder der BVPG mit deren Angeboten zur Förderung der psychischen Gesundheit im Alter sichtbarer zu machen, wurde eine Angebotsübersicht mit über 30 Angeboten erstellt. Hier nun ein Projekt aus dieser Übersicht: Das Kompetenzzentrum „Navigation60plus“ der Landesvereinigung für Gesundheitsförderung in Schleswig-Holstein e.V. (LVGSFH) unterstützt Menschen und Betriebe im Übergang vom Job in den Ruhestand.

„Navigation60plus” startete im Oktober 2018 als Modellprojekt der Landesvereinigung für Gesundheitsförderung in Schleswig-Holstein e.V. (LVGSFH) mit einer Laufzeit von drei Jahren und wurde zunächst im Raum Lübeck umgesetzt. Die Finanzierungs- und Projektpartner in der Modellphase waren die DAMP-Stiftung, das Ministerium für Soziales, Gesundheit, Jugend, Familie und Senioren sowie der Mobil Krankenkasse.

Die wissenschaftliche Begleitung und Evaluation des Modellprojektes erfolgte durch das Institut für Sozialmedizin und Epidemiologie an der Universität zu Lübeck unter der Leitung von Prof. Dr. Alexander Katalinic.

Seit Oktober 2021 wird das Angebot auch landesweit in Schleswig-Holstein verbreitet: Berufstätige Menschen über 60 Jahre und Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber können die Angebote des Kompetenzzentrums Navigation60plus in Anspruch nehmen. Ermöglicht wird dies durch Förderung der Mobil Krankenkasse, der Salus BKK, der vivida BKK und des Ministeriums für Soziales, Gesundheit, Jugend, Familie und Senioren des Landes Schleswig-Holstein.

Das Projekt „Navigation60plus” unterstützt Menschen in Schleswig-Holstein in der Übergangsphase vom Berufsleben in die Rente. Das Projekt möchte Menschen frühzeitig für die Herausforderungen des Übergangs vom Arbeitsleben in den Ruhestand und die sich anschließende Phase sensibilisieren, Ressourcen und Potenziale bewusst machen und mobilisieren.


Potenziale der neuen Lebensphase „Ruhestand” entdecken

Die Teilnehmenden werden motiviert, die neue Lebensphase aktiv zu gestalten. Auf vielfältige Weise erhalten die Teilnehmenden Unterstützung bei der Entwicklung einer individuellen Strategie, um die künftig gewonnene Zeit gewinnbringend zu gestalten.

Die Angebote des Kompetenzzentrums richten sich an:

  • berufstätige Menschen im Alter von 60plus: Impulsvorträge, Schulungen, Beratung in Einzelgesprächen oder Kleingruppen, Einzel-Coaching zu individuellen Fragestellungen
  • Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber: Beratung und Information, Informationsveranstaltungen, Kooperationsseminare und -workshops
  • Multiplikatorinnen und Multiplikatoren: Schulungen, Bereitstellung von Materialien

Auch das Thema „gesund älter werden” mit seinen verschiedenen Aspekten wird betrachtet und eine positive Sichtweise sowohl auf die Zukunft als auch auf die letzten Arbeitsjahre gefördert. Diese Mobilisierung von Ressourcen und Potenzialen wirkt sich stärkend auf die Gesundheitskompetenz der Teilnehmenden aus und die Selbstwirksamkeit sowie die psychische Gesundheit der Teilnehmenden verbessern sich.

Teilnehmende Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber werden unterstützt, bedarfsgerechte Angebote für diese Zielgruppe zu entwickeln und älteren Beschäftigen Wertschätzung entgegenzubringen.

Neben der individuellen Ebene wird in „Navigation60plus” auch der Aufbau von Strukturen durch Netzwerkarbeit gefördert.


Auf der Website des Kompetenzzentrums „Navigation60Plus" finden Sie weitere Informationen.


Weitere Angebote der BVPG-Mitgliedsorganisationen

Um unsere Mitglieder mit deren Angeboten zur Förderung der psychischen Gesundheit im Alter sichtbarer zu machen, hat die BVPG in 2021 - thematisch passend zur Statuskonferenz „Psychische Gesundheit in der dritten Lebensphase — Erkenntnisse, Fragen und Herausforderungen” — eine Mitgliederbefragung durchgeführt. Die Ergebnisse dieser Befragung wurden in einer Übersicht zusammengestellt, die allen Interessierten hier zur Verfügung steht.

Cookie löschen