Kommunale Gesundheitsförderung

Planungstool für Kommunen: Impulsgeber Bewegungsförderung

Mit dem digitalen Planungstool „Impulsgeber Bewegungsförderung“ der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) können Kommunen die Gesundheit ihrer älteren Bürgerinnen und Bürger aktiv unterstützen. Entwickelt wurde das Tool mit finanzieller Unterstützung des Verbandes der privaten Krankenversicherungen e.V. (PKV).

Die Empfehlungen der Weltgesundheitsorganisation (WHO) zur körperlichen Aktivität werden in Deutschland vielfach nicht erreicht.

Mit dem "Impulsgeber Bewegungsförderung" stellt die BZgA ein digitales Planungstool zur Verfügung, das Kommunen bei der Entwicklung eines bewegungsfreundlichen und altersgerechten Umfeldes unterstützt - dieses stärkt nicht nur das Wohlbefinden und die Teilhabe von älteren Menschen, sondern verbessert nachhaltig auch die Lebensqualität der ganzen Kommune.


Entwicklung nachhaltiger und effektiver Bewegungsangebote

Das Planungstool führt durch einen von der WHO entwickelten idealtypischen Prozess, der von der Planung und Bedarfserhebung bis hin zur praktischen Umsetzung und Evaluation insgesamt neun Schritte umfasst. Durch den modularen Aufbau ist auch ein direkter Einstieg in das Programm bei einem bereits laufenden Prozess möglich.

Der "Impulsgeber Bewegungsförderung" unterstützt die Kommunen in vielfältigen Bereichen bei der Entwicklung nachhaltiger und effektiver Bewegungsangebote: geprüftes Hintergrundmaterial erleichtert die Recherche, Fragebögen, Audit Tools und Bürgerbeteiligungsverfahren helfen herauszufinden, wo innerhalb der Kommune Verbesserungsbedarf besteht, ein digitaler Auswertungsservice sorgt für Aufbereitung der Ergebnisse und eine Projektsammlung liefert Ideen für mögliche Maßnahmen zur Umsetzung.


Hier gelangen Sie zum Planungstool "Impulsgeber Bewegungsförderung".

Cookie löschen