Integration und Gesundheitsförderung

Modellprojekt GeniAl: Gemeinsam bewegen – Gesund leben im Alter

Das Modellprojekt GeniAl (Gemeinsam bewegen — Gesund leben im Alter) des Deutschen Olympischen Sportbundes e.V. (DOSB) verfolgt das Ziel, die Integration und Gesundheitsförderung älterer Menschen mit Einwanderungsgeschichte durch niederschwellige Sport- und Bewegungsangebote in Sportvereinen zu fördern.

Im März 2021 wurde das auf drei Jahre ausgelegte Modellprojekt GeniAl ins Leben gerufen. Durch die Implementierung niedrigschwelliger Sport- und Bewegungsangebote in Sportvereinen soll die Integration und Gesundheitsförderung älterer Menschen mit Einwanderungsgeschichte sowie deren Gesundheitskompetenz verbessert werden. Die BVPG ist mit Vorstandsmitglied Sieglinde Ludwig, Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung e.V. (DGUV), im Beirat vertreten.

Fünf Projekte werden gefördert

Seit Juli 2021 werden in folgenden Organisationen Aktivitäten zum Thema Gesundheit und Bewegung für Ältere mit Einwanderungsgeschichte über eine Dauer von bis zu zweieinhalb Jahren jeweils mit einer Summe von bis zu 126.000 Euro gefördert:

  • Academia Espanola de Formacion - Spanische Weiterbildungsakademie e.V. (AEF)
  • Kinder im Zentrum Gallus e.V. - Mehrgenerationenhaus KIZ
  • Landessportverband für das Saarland e.V
  • moveGLOBAL e.V.
  • Solinger Sportbund e.V. in Kooperation mit dem Landessportbund Nordrhein-Westfalen

Den Beirat des Projektes GeniAl bilden elf Expertinnen und Experten:

  • Dr. Erik Nils Voigt (Bundesministerium des Innern und für Heimat)
  • Dr. Sonja Stupp (Bundesministerium für Gesundheit)
  • Andrea Schumacher (BAMF, Bundesamt für Migration und Flüchtlinge)
  • Dr. Cornelia Geukes (BAGSO, Bundesarbeitsgemeinschaft der Seniorenorganisationen)
  • Dr. Elke Olbermann (Forschungsgesellschaft für Gerontologie (FfG), TU Dortmund)
  • Stefan Bräunling (Kooperationsverbund Gesundheitliche Chancengleichheit)
  • Dr. Natalia Roesler (bbt Bundeselternnetzwerk der Migrantenorganisationen für Bildung & Teilhabe)
  • Jens Hupfeld (GKV Spitzenverband)
  • Sieglinde Ludwig (BVPG, Bundesvereinigung Prävention und Gesundheitsförderung)
  • Ali Toprak (BAGIV, Bundesarbeitsgemeinschaft der Immigrantenverbände)
  • Ramazan Salman (Ethno-Medizinisches Zentrum e.V.).

Die Projektkoordination liegt bei Jakob Etzel (DOSB).


Kontinuierliche Treffen des GeniAl-Beirates

Das erste Auftakttreffen des neu gegründeten Beirates hat im im November 2021 stattgefunden.

Beim Beiratsteffen im Mai 2022 standen die Themen „Gesundheit und Gesundheitskompetenz” im Mittelpunkt. Die Stärkung der Gesundheitskompetenz gehört zu den BVPG-Schwerpunktthemen 2021-2023. Es wurde erörtert, wie die gesundheitsbezogenen präventiven Angebote für ältere Migrantinnen und Migranten zielgruppenspezifisch und bedarfsgerecht entwickelt werden können, um die Gesundheitskompetenz in dieser Gruppe zu fördern. Im Erfahrungsaustausch unter den Beiratsmitgliedern konnten gemeinsam relevante Gesundheitsaspekte zusammengetragen und Zugangswege sowie passfähige Settings definiert werden. 

„Gesundheitskompetenz und individuelle Gesundheit stehen im engen Zusammenhang. Damit gesundheitsfördernde Angebote von der Zielgruppe der älteren Menschen mit Migrationshintergrund regelmäßiger genutzt werden, sind dringend Verbesserungen erforderlich. Welche das sein können, wird in fünf sehr unterschiedlichen Teilprojekten erprobt und evaluiert. Erfolgversprechende Angebotsgestaltung gelingt meines Erachtens, v. a. wenn das Peer-Prinzip berücksichtigt wird”, erläutert Sieglinde Ludwig, Leiterin der Abteilung Gesundheit und Leiterin des Fachbereichs Gesundheit im Betrieb bei der DGUV und BVPG-Vorstandsmitglied.

Im November 2022 kamen die Beiratsmitglieder erneut zusammen, um sich nach etwas mehr als der Hälfte der Laufzeit über den Zwischenstand der fünf Teilprojekte zu informieren.

Das Projekt GeniAl des DOSB — einer Mitgliedsorganisation der BVPG — wird im Rahmen des Bundesprogramms „Integration durch Sport” (IdS) vom Bundesministerium des Innern und für Heimat (BMI), dem Bundesministerium für Gesundheit (BMG) und dem Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) gefördert. Es ist ein Kernvorhaben des Nationalen Aktionsplans Integration (NAP-I), das bis Ende 2023 umgesetzt werden soll. Am Ende der Laufzeit sollen Best-Practice-Beispiele gesundheitspräventiver Maßnahmen für ältere Menschen mit Migrationshintergrund weiteren Multiplikatorinnen und Multiplikatoren zur Verfügung stehen.

Weiterführende Informationen zum Projekt Gemeinsam bewegen — Gesund leben im Alter (GeniAl) finden Sie hier.

Autor/in

Ulrike Meyer-Funke

Cookie löschen