9. Dezember 2021 | online

Gesundheit und Quartier - Praxis im Gespräch: So kann Gesundheitsförderung im Quartier gelingen!

Viele Faktoren, wie z. B. der Zustand der Wohnungen und des Wohnumfeldes, die soziale Infrastruktur, die Beschäftigungsmöglichkeiten, das kulturelle Zusammenleben sowie die wohnortnahe Lärm- und Luftverschmutzung, haben einen direkten Einfluss auf die Gesundheit. Bei der Entwicklung und Gestaltung von gesundheitsfördernden Lebensräumen spielen Quartiere und Gemeinden eine zentrale Rolle. Um besonders sozial benachteiligte Menschen in prekären Lebens- und Arbeitsbedingungen zu erreichen und deren Gesundheitsressourcen zu stärken, bedarf es eines gemeinschaftlichen, gesundheitsförderlichen Quartiersansatzes.

Doch wie kann Gesundheitsförderung konkret im Quartier umgesetzt werden?

Nach der digitalen Auftaktveranstaltung "Gesundheit und Quartier - Wie kann Gesundheitsförderung im Quartier gelingen?", die am 23. Februar 2021 stattgefunden hat, wird die Kooperationsveranstaltung der Servicestelle Gemeinwesenarbeit Hessen mit dem Zentrum Nachhaltige Stadtentwicklung in Hessen - Sozialer Zusammenhalt und der Koordinierungsstelle Gesundheitliche Chancengleichheit (KGC) Hessen fortgesetzt. Die Fortführung der Auftaktveranstaltung mit dem Titel "Gesundheit und Quartier - Praxis im Gespräch: So kann Gesundheitsförderung im Quartier gelingen!" wird am Dienstag, den 07. Dezember 2021 von 10:00-12:00 Uhr stattfinden und soll an die Veranstaltung vom Februar 2021 anknüpfen, kann aber auch ohne dessen Teilnahme besucht werden.

Mit konkreten Praxisbeispielen und Austauschmöglichkeiten unter den teilnehmenden Praxisakteuren soll aufgezeigt werden, wie Gesundheitsförderung praktisch im Quartier gelingen kann. Die Veranstaltung möchte Schnittmengen zwischen der Gesundheitsförderung und der Stadtteilarbeit thematisieren und in einen Erfahrungsaustausch mit den Quartiersmanager/innen, Gemeinwesenarbeiter/innen sowie anderen kommunalen Fachakteuren treten.

Die Veranstaltung richtet sich an kommunale Fachakteure aus den Bereichen Gesundheit, Bildung, Soziales und Stadtentwicklung, Krankenkassenvertreter/innen, politische Entscheidungsträger/innen auf Landes- und Kommunalebene sowie an Praxispartner/innen, die direkt in der Gemeinwesenarbeit und im Quartiersmanagement tätig sind.

Die Auftaktveranstaltung ist eine Kooperationsveranstaltung der Servicestelle Gemeinwesenarbeit Hessen mit dem Zentrum Nachhaltige Stadtentwicklung in Hessen - Sozialer Zusammenhalt und der Koordinierungsstelle Gesundheitliche Chancengleichheit (KGC) Hessen.

(Quelle: www.hage.de)

 

Veranstalter

Hessische Arbeitsgemeinschaft für Gesundheitsförderung e.V. (HAGE), Koordinierungsstelle Gesundheitliche Chancengleichheit (KGC) Hessen

Ort

online

Weitere Informationen:

Informationen
Anmeldung
Programm

Ansprechpartner

Frank Schröpel

HAGE - Hessische Arbeitsgemeinschaft für Gesundheitsförderung e.V.
Wildunger Straße 6/6a
60487 Frankfurt
Telefon 069 713 76 78-0
E-Mail frank.schroepel@hage.de

Website
www.hage.de

 

Cookie löschen