Gesundheitsförderung im ländlichen Raum

Durch die „Healthy Lifestyle Community“ zu gesundem Lebensstil

Durch Lebensstilinterventionsprogramme auf der Basis des „community“-Ansatzes können Prävention, Gesundheitsförderung und die Vermittlung von Gesundheitskompetenz umgesetzt werden, indem sowohl die Verhaltens- als auch die Verhältnisebene adressiert wird. Das Teilvorhaben „Healthy Lifestyle Community“ des Projekts münster.land.leben der FH Münster wird in Kooperation mit unterschiedlichen Gemeinden im Münsterland und weiteren Kooperationspartnern durchgeführt.

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler unter Prof. Dr. Heike Englert der FH Münster entwickelten das Programm "Gemeinsam Gesund - Leben in Billerbeck" auf Grundlage des "Healthy Lifestyle Community"-Programms gemeinsam mit kommunalen Akteurinnen und Akteuren. Es ist auf vier Lebensstilbereiche ausgerichtet: gesunde, pflanzenbasierte Ernährung, körperliche Bewegung, Stressmanagement und Gemeinschaft (soziale Unterstützung). Das gesamte Programm basiert auf evidenz-basierten wissenschaftlichen Erkenntnisse der sogenannten Lebensstilforschung und wird laufend angepasst, um den jeweiligen Stand der Forschung vermitteln zu können.

Das Lebensstilinterventionsprogramm ist in zwei unterschiedliche Phasen aufgebaut. In einer 10-wöchigen Intensivphase finden zunächst zweimal wöchentlich Seminareinheiten zur Wissensvermittlung in den vier Schwerpunkten statt. Zusätzlich werden Workshops angeboten, in denen die Teilnehmenden das Gelernte umsetzen können (z.B. Kochkurse und Einkaufstouren). Mit den Teilnehmenden werden zusätzlich individuelle Coachings durchgeführt, die vor und nach der Intensivphase stattfinden.

Nach dieser Intensivphase startet die "Verstetigungsphase", in der die Teilnehmenden bei der Verhaltensänderung unterstützt und begleitet werden. Realisiert wird dies durch monatliche Auffrischungs-, Vertiefungs- und Vernetzungstreffen über einen Zeitraum von 22 Monaten. Dadurch wird ebenfalls eine regionale Verankerung sichergestellt - und während des Projekts entstandene Gruppen, wie z.B. Lauftreffs oder Stammtische, können verstetigt werden.

Das Lebensstilinterventionsprogramm findet also auf beiden Ebenen, der verhaltens- und der verhältnisbezogenen Ebene statt. Diese Kombination ist in der Prävention und Gesundheitsförderung ein essenzieller Ansatz, um eine nachhaltige Veränderung hin zu einem gesunden Lebensstil zu bewirken.

In Billerbeck konnte das Projekt "Gemeinsam Gesund - Leben in Billerbeck" auf Grundlage des "Healthy Lifestyle Community"-Programms bereits erfolgreich abgeschlossen werden. Das Teilvorhaben "Healthy Lifestyle Community" wurde verlängert und endet voraussichtlich im April 2022.


Ergebnisse der "Healthy Lifestyle Community"

Die Ergebnisse des Projekts "Gemeinsam Gesund - Leben in Billerbeck" werden in Form von wissenschaftlichen Journal-Artikeln sowie in Form eines Abschlussleitfadens veröffentlicht. Bereits veröffentlicht ist der Journal-Artikel "Effect of a 6-Month Controlled Lifestyle Intervention on Common Carotid Intima-Media Thickness".

Weitere Artikel sind bereits eingereicht und werden bald veröffentlicht. Ebenfalls veröffentlicht ist ein Buchkapitel mit einer Übersicht über das "Healthy Lifestyle Community"-Programm im 2021 erschienenen Fachbuch "Gesundheitsförderung und Versorgung im ländlichen Raum". In dem im Hogrefe Verlag veröffentlichten Buch werden Grundlagen, Strategien und Interventionskonzepten beschrieben, die zeigen wie eine umfassende Gesundheitsförderung auch für den ländlichen Raum gelingen kann.


Hier finden Sie weitere Informationen zum Teilvorhaben "Healthy Lifestyle Community" der FH Münster. 

Cookie löschen