Zentrum für Qualität in der Pflege (ZQP)

Projekt zur Sicherheitskultur in der ambulanten Pflege

Das Zentrum für Qualität in der Pflege (ZQP), ein gemeinnütziges Wissensinstitut in der Pflege, führt ein Projekt zur Verbesserung der Sicherheitskultur in Pflegediensten durch. Als Ergebnis soll ein Schulungspaket veröffentlicht werden.

Die Sicherheitskultur in der Langzeitpflege ist wichtig, um gesundheitlichen Schäden bei professionell versorgten pflegebedürftigen Menschen vorzubeugen. Gleichzeitig ist die Sicherheitskultur - insbesondere in der ambulanten Pflege - kaum verbreitet, im ambulanten Bereich geradezu gar nicht.

Zur Verbesserung der Sicherheitskultur in Pflegediensten führt das Zentrum für Qualität der Pflege (ZQP) ein Projekt durch und entwickelt darin ein Schulungspaket zur Sicherheitskultur in der ambulanten Pflege, das am Ende des Projektes bereitgestellt werden soll. Anstoß zu diesem Projekt haben u.a. die Ergebnisse der ZQP-Perspektivenwerkstatt Patientensicherheit in der ambulanten Pflege gegeben.


Studie zur Sicherheitskultur

Hierfür werden leitfadengestützte Interviews mit Expertinnen und Experten aus der Praxis, Nutzerinnen und Nutzern von Pflegeangeboten sowie relevanten Fachexperten und -expertinnen durchgeführt, um u.a. die Erfahrungen und Erwartungen der professionell Pflegenden und Nutzerinnen und Nutzer der Pflegeangebote zu erfassen. Wenn Sie Interesse an der Teilnahme der Studie haben, finden Sie hier weiterführenden Informationen zur Studienteilnahme (PDF).

Die Materialien werden frei zugänglich sein. Erste Ergebnisse sind Anfang 2022 zu erwarten.


Was umfasst eine Sicherheitskultur?

Im Ergebnispapier der ZQP-Perspektivenwerkstatt 2018 "Patientensicherheit in der ambulanten Pflege" heißt es dazu: "Die Sicherheitskultur in der ambulanten Pflege beruht auf den Werten, Einstellungen und dem Verhalten des Dienstes zur Steigerung der Sicherheit der Patienten bzw. Pflegebedürftigen sowie zur Vermeidung und Bewältigung von unerwünschten Ereignissen."


Prävention in der Pflege

Das ZQP hat 2019 ein Internetportal mit Informationen rund um das Thema "Prävention von gesundheitlichen Problemen in der Pflege" bereitgestellt. Das Angebot richtet sich an pflegende Angehörige.

Das ZQP bietet ebenfalls einen Überblick zum Forschungsstand präventiver und rehabilitativer Interventionen bei älteren, pflegebedürftigen Menschen.

Cookie löschen