Save the Date

BVPG-Statuskonferenz 2021: psychische Gesundheit in der dritten Lebensphase

Die Bundesvereinigung Prävention und Gesundheitsförderung e.V. (BVPG) richtet am 12. November 2021 ihre nunmehr 20. Statuskonferenz aus. Die Statuskonferenz zum Thema „Psychische Gesundheit in der dritten Lebensphase" findet in Kooperation mit dem Deutschen Olympischen Sportbund e.V. (DOSB) statt.

Etwa 28 Prozent der erwachsenen Bevölkerung in Deutschland weisen, auf ein Jahr gerechnet, mindestens eine psychische Störung auf (PDF). Psychische Erkrankungen zählen in Deutschland nach Herz-Kreislauf-Erkrankungen, bösartigen Neubildungen und muskuloskelettalen Erkrankungen zu den vier wichtigsten Ursachen für den Verlust gesunder Lebensjahre. In Deutschland steigt die Zahl psychisch bedingter Krankschreibungen und Frühberentungen (PDF). Auch die Lebenszufriedenheit nimmt im höheren Alter ab und das Depressionsrisiko steigt - diese Veränderungen fallen bei Frauen deutlicher aus als bei Männern (PDF).

Psychische Gesundheit in den letzten Jahren des Berufslebens und danach

Mit der 20. Statuskonferenz soll die psychische Gesundheit in der dritten Lebensphase - den letzten Jahren des Berufslebens, beim Übergang ins Rentenalter und in der Zeit nach dem regulären Ende des Berufslebens - in den Blick genommen werden.

Die Statuskonferenz widmet sich der Leitfrage: Welche Erkenntnisse, Fragen, Herausforderungen und Konzepte zum Umgang zur Thematik "Psychische Gesundheit in der dritten Lebensphase" werden aktuell diskutiert?

Auch die Auswirkungen der COVID-19-Pandemie auf die psychische Gesundheit der älteren Bevölkerungsgruppe werden in der Veranstaltung thematisiert. Bereits die erste Corona-Welle im Frühjahr 2020 zeigte, dass sich Maßnahmen wie Kontaktbeschränkungen auf die psychische sowie selbsteingeschätzte allgemeine Gesundheit auswirken.

Wir freuen uns, die Statuskonferenz erneut in Kooperation mit dem Deutschen Olympischen Sportbund e.V. (DOSB) durchzuführen.


Wissenschaftliche Evidenz, Praxisbeispiele und Austausch

Inhaltlich ist die Statuskonferenz in vier Blöcke gegliedert: Nach der Eröffnung durch das Bundesministerium für Gesundheit (BMG), den DOSB und die BVPG werden in Impulsvorträgen im ersten Block die wissenschaftlichen Erkenntnisse bzw. die epidemiologischen Daten zu psychischen Erkrankungen in der dritten Lebensphase vorgestellt.

Anschließend wird im zweiten Block auf Praxisbeispiele aus dem betrieblichen und dem kommunalen Setting eingegangen. Hier werden Sieglinde Ludwig, Leiterin der Abteilung Gesundheit der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung e.V. (DGUV) und BVPG-Vorstandsmitglied sowie Esin Taşkan-Karamürsel, Leiterin der Präventionsabteilung Gesundheit-Medizin-Psychologie der Berufsgenossenschaft Rohstoffe und chemische Industrie (BG RCI), ein Praxisbeispiel für ältere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zur psychischen Gesundheit im Betrieb vorstellen. In einem weiteren Beitrag des DOSB zum Thema "Psycho-Pille "Bewegung" - Sport und psychische Gesundheit" werden die Zusammenhänge von Bewegung und psychischer Gesundheit näher erläutert.

Der dritte Block widmet sich den Herausforderungen, die sich mit dem Eintritt in die dritte Lebensphase für die psychische Gesundheit ergeben. Hier diskutieren Vertreterinnen und Vertreter der Praxis, Wissenschaft und aus Fachorganisationen auf dem virtuellen Podium.

Die Teilnehmenden haben im abschließenden vierten Block die Möglichkeit, ihre Erfahrungen und Fragen einzubringen. Konkret geht es um die Frage, was die diskutierten Herausforderungen für die Teilnehmenden in deren Arbeitskontext bedeuten.


Vorläufiges Programm der Statuskonferenz

Die Veranstaltung richtet sich an Akteurinnen und Akteure aus Wissenschaft, Praxis und Politik auf Bundes-, Landes- und kommunaler Ebene, die sich mit der Thematik der psychischen Gesundheit älterer Menschen beschäftigen sowie an alle Interessierten, die sich zu diesem Thema informieren, austauschen und vernetzen wollen.

Die BVPG und der DOSB freuen sich, Sie am 12. November 2021 in Frankfurt am Main zur 20. Statuskonferenz "Psychische Gesundheit in der dritten Lebensphase - Erkenntnisse, Fragen und Herausforderungen" begrüßen zu können. Sollte pandemiebedingt eine Präsenzveranstaltung in Frankfurt nicht möglich sein und die Konferenz als digitale Veranstaltung stattfinden, werden wir Sie zeitnah darüber informieren.

 

Die Ankündigung und das vorläufige Programm der ganztägigen Veranstaltung finden Sie hier (PDF).

In Kürze ist eine Anmeldung zur Statuskonferenz möglich. Die Teilnahme ist kostenlos.

Für Rückfragen wenden Sie sich bitte an statuskonferenz@bvpraevention.de.

Cookie löschen