Digitale Gesundheitskompetenz

„Check die App“ hilft, Gesundheits-Apps besser einzuschätzen

Das interaktive Tool „Check die App“ der Techniker Krankenkasse (TK) ermöglicht es, die Qualität und die Sicherheit von Gesundheit-Apps besser einzuschätzen und trägt somit zur Steigerung der digitalen Gesundheitskompetenz bei. Für Jugendliche wurde auf Basis der Studie „HealthApps4Teens“ eine zweite Version des Tools entwickelt.

Der Markt an Gesundheits-Apps ist unübersichtlich, zudem bestehen oft große Qualitätsunterschiede bei den Anbietern. Das interaktive Tool "Check die App" soll es Nutzerinnen und Nutzern erleichtern, die richtige Wahl zu treffen. Zudem wird dabei die digitale Gesundheitskompetenz geschult.

Gesundheits-Apps in drei Schritten bewerten

Das interaktive Tool "Check die App" besteht aus drei Komponenten: Im ersten Schritt werden Aspekte erläutert, die beachtet werden sollten, um die Qualität und Vertrauenswürdigkeit einer App zu bestimmen. Beispielsweise ist eine regelmäßige Aktualisierung der App wichtig, da sonst Sicherheitslücken auftreten können. Im zweiten Schritt wird das individuelle Risiko, das mit dem Nutzen einer App einher gehen kann, anhand des persönlichen Ziels der Nutzung (wie z.B. die Aufzeichnung und Auswertung von Vitalwerten) ermittelt. Außerdem werden die Relevanz der Unterstützung, die Nutzungshäufigkeit und der App-Anbieter abgefragt. Anhand dieser vier Kriterien wird das persönliche Risiko benannt, das mit der Nutzung der App einher geht. Der dritte Teil bewertet die Qualität und Vertrauenswürdigkeit. Dieser besteht aus einer Checkliste mit acht Fragen (u.a. zu Datenschutz und -sicherheit oder Zertifikaten) und einer entsprechenden Auswertungsübersicht, in der die Ergebnisse genauer erläutert werden.

Hier geht es zum Tool "Check die App".


"Check die App"-Version für Jugendliche

Für unter 18-Jährige und angepasst an das Nutzungsverhalten der Teenager wurde auf Basis der Studie "HealthApps4Teens" eine Kurzversion mit acht Fragen entwickelt, denen sich ein Wissenstest zum "Health App Junior-Profi" anschießt. "Health Apps4Teens" ist eine Studie des Leibniz-Instituts für Medienforschung / Hans-Bredow-Institut unter der Leitung von Dr. Claudia Lampert und der APOLLON Hochschule der Gesundheitswirtschaft unter der Leitung von Prof. Dr. Viviane Scherenberg, gefördert von der Techniker Krankenkasse (TK). Untersucht wurden das aktuelle Gesundheits-App-Angebot für unter 18-Jährige und das Nutzungsverhalten der Teenager.


Zur "Check die App"-Version für Teenager unter 18 Jahren gelangen Sie hier.

Weitere Informationen zum "HealthApps4Teens-Report" erhalten Sie hier (PDF).

Cookie löschen