Arbeitswelt und Selbstfürsorge

Tipps und Strategien für den Arbeitsmarkt von morgen

Employability beschreibt die Fähigkeit, auf dem Arbeitsmarkt zu bestehen. Monika A. Pohl, Fachwirtin für Prävention und Gesundheitsförderung und Fördermitglied der BVPG, benennt in ihrem neuen Buch „Employability - So werden Sie fit für den Arbeitsmarkt der Zukunft“ Tipps und Strategien, um in der zukünftigen Arbeitswelt gesund und erfüllt bestehen zu können.

Monika A. Pohl ist Expertin auf dem Gebiet der "Selbstfürsorge", u.a. im Zusammenhang mit der Arbeitswelt. Mit ihrem neuen Praxisbuch legt sie den Fokus auf die individuelle Persönlichkeitsentwicklung und die Faktoren, die darüber mitentscheiden, ob die berufliche Zukunft erfolgreich und zufrieden mit sein werden.

Fit für den Arbeitsmarkt der Zukunft

Der Arbeitsmarkt unterliegt einem stetigen, in vielen Branchen oft einem rasanten Wandel. Um mit diesem Schritt zu halten, ist nicht nur die Weiterbildung fachlicher Kompetenzen wichtig. Immer mehr rücken andere Fähigkeiten in den Vordergrund wie ein Bewusstsein für Werte, Anpassung an Veränderung und Eigenverantwortung.

Monika A. Pohl fasst in zehn Thesen die Inhalte ihres neuen Buches zusammen:

  1. Was jemand heute lernt, wird nicht ein Berufsleben lang halten. Wer auch in der Zukunft fit für Beruf und auf dem Arbeitsmarkt gefragt sein möchte, muss bereit sein, sich regelmäßig weiterzubilden und über den Tellerrand hinauszublicken.
  2. Grundlage dafür, auf dem Arbeitsmarkt der Zukunft zu bestehen, ist neben fachlicher Kompetenz ein gezieltes Stärken der persönliche Fähigkeiten und Fertigkeiten.
  3. Ein (Selbst-)CoachingWalk bietet eine wertvolle Möglichkeit, sich der eigenen Werte, Motive und Bedürfnisse klar zu werden, Lösungsansätze zu finden und bei Bedarf die ersten Schritte in Richtung Veränderung zu gehen.
  4. Der EA (EmployAbility)- Quotient beschreibt den Grad der Arbeitsmarktfitness gemessen an den Persönlichkeitsmerkmalen, die in der neuen Arbeitswelt über den Erfolg entscheiden.
  5. Die Neuroplastizität unseres Gehirns und unser veränderbares Genom geben uns die große Chance, uns neu auszurichten und weiterzuentwickeln.
  6. Fehlende Ungewissheitstoleranz und Angst vor der Zukunft ersticken Agilität, Neugier und Kreativität bereits im Keim. Mut, Zuversicht und Empathie dagegen stärken die eigene Krisenfähigkeit.
  7. Gesundheitskompetenz hat einen Einfluss auf die berufliche Leistung. Im Sinne der Selbstfürsorge führt sie zu mehr Resilienz, Gelassenheit und Wohlbefinden.
  8. Die moderne Arbeitswelt fordert von uns, flexibel zu handeln. Dies ist nur möglich, wenn Stabilität bereits vorhanden ist. Denn das Leben strebt ständig nach Balance.
  9. Intuition ist ein unerlässlicher innerer Kompass und besonders hilfreich bei komplexen Aufgaben, bei denen sich Stress und Perfektion hingegen als Killer erweisen.
  10. Der Königsweg, um im Angestelltenverhältnis genauso wie als Arbeitgeber den Herausforderungen der Zukunft zu begegnen, ist das Herstellen einer sogenannten "Win-Win"- Situation.

Monika A. Pohl
Employability - So werden Sie fit für den Arbeitsmarkt der Zukunft
190 Seiten, gebunden; auch als E-Book erhältlich
GABAL Verlag; 2021
ISBN 978-3-96739-044-5
€ 24,90

BVPG-Blog - Schwerpunkt Arbeitswelt

Lesen Sie dazu auch den BVPG-Blogbeitrag, Interview mit Dr. Christian Felten, Geschäftsführer der Bundesarbeitsgemeinschaft für Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit e.V. (Basi): "Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit sind entscheidende Grundlagen allen Wirtschaftens."