Gesundheitskompetenz im Setting Schule

Visionspapier zur Entwicklung von 100 Leuchtturmschulen bis zum Jahr 2025

Sie haben ein Ziel: Die Gesundheitskompetenz soll stärker in der Schule verankert werden. Mehr als 20 Expertinnen und Experten aus den Bereichen Bildung, Erziehung, Gesundheit und Soziales haben ein Visionspapier verfasst: Darin skizziert wird der Aufbau von 100 Leuchtturmschulen bis zum Jahr 2025.

Gesundheitskompetenz beschreibt die Fähigkeit, Gesundheitsinformationen zu finden, zu verstehen, kritisch zu reflektieren und anschließend zur Erhaltung und Förderung der eigenen Gesundheit anzuwenden. Mit dem zweiten Health Literacy Survey Germany (HLS-GER 2) liegen aktuelle Daten zur  Gesundheitskompetenz  der Bevölkerung in Deutschland vor.

Werden die Fähigkeiten zur Gesundheitskompetenz in der frühen Lebensphase erworben und gefördert, so wird auch das Gesundheitsverhalten im Erwachsenenalter nachhaltig geprägt. Mehr als 20 Expertinnen und Experten aus den Bereichen Bildung, Erziehung, Gesundheit und Soziales haben ein Visionspapier erstellt, das die Gesundheitskompetenz und das Setting Schule zusammenbringt.


Gesundheitskompetenz in Schulen verankern

Die Autorinnen und Autoren des Visionspapiers streben an, eine "Allianz Gesundheitskompetenz und Schule" zu etablieren. Diese soll eine Strategie zur ganzheitlichen Förderung von Gesundheitskompetenz in der Schule entwickeln und umsetzen.

Die Vision ist, bis zum Jahr 2025 etwa 100 Modellschulen nachhaltig zu unterstützen und zu begleiten. Über einen sogenannten "bottom‐up" -Ansatz sollen ganzheitliche Strategien für Gesundheitskompetenz partizipativ mit und durch Schulen entwickelt und umgesetzt werden. Ziel ist, die Gesundheitskompetenz auf Ebene von Unterricht, Schulpersonal, Schulorganisation und außerschulischer Lebenswelt zu verankern und Qualitätsstandards für Gesundheitskompetenz im Setting Schule herauszuarbeiten.

Im Visionspapier werden alle Expertinnen und Experten aus den Bereichen Bildung, Erziehung, Gesundheit und Soziales namentlich benannt, die sich an Ausgestaltung des Visionspapieres beteiligt haben. Das Papier basiert auf dem Workshop "Gesundheitskompetenz und Schule", der am 25. November 2020 stattgefunden hat. Beteiligt waren u. a. das Interdisziplinären Zentrum für Gesundheitskompetenzforschung (IZGK) der Universität Bielefeld, das Public Health Zentrum Fulda (PHZF) der Hochschule Fulda, die Hertie School of Governance Berlin und das Helmholtz Zentrum München.


Hier gelangen Sie zum Visionspapier "Gesundheitskompetenz und Schule. Entwicklung von 100 Leuchtturmschulen bis zum Jahr 2025" (PDF).


BVPG-Blog - Schwerpunkt Gesundheitskompetenz

Lesen Sie dazu auch den BVPG-Blogbeitrag: Interview mit den HLS-GER 2 - Studienleiterinnen, Prof. Dr. Doris Schaeffer und Dr. Eva-Maria Berens, vom Interdisziplinären Zentrum für Gesundheitskompetenzforschung (IZGK) der Universität Bielefeld: "Es besteht großer Handlungsbedarf, die Gesundheitskompetenz zu verbessern."

Cookie löschen