Nationale Präventionskonferenz

Präventionsforum 2020: Dokumentation liegt vor

Der Schwerpunkt des fünften Präventionsforums lag auf "Gesundheitsförderung und Prävention als gesamtgesellschaftliche und politikfeldübergreifende Herausforderungen" (Health in All Policies, HiAP) und wurde an zwei Themen konkretisiert: "Gesundheitsförderung und Prävention in der Pflege" und "Psychische Gesundheit im familiären Kontext".

Das Präventionsforum wird von der BVPG im Auftrag der Nationalen Präventionskonferenz (NPK) und des Verbands der Privaten Krankenversicherung durchgeführt. Träger der NPK sind die Spitzenorganisationen der gesetzlichen Kranken-, Unfall- und Rentenversicherung sowie der sozialen Pflegeversicherung. Das Präventionsforum ist eine jährlich stattfindende Veranstaltung, zu der bundesweit agierende Organisationen und Verbände, die sich maßgeblich in der Gesundheitsförderung und Prävention engagieren, eingeladen werden. Die Veranstaltung dient dem Informations- und Erfahrungsaustausch zwischen der NPK, ihren Mitgliedsorganisationen und der Fachöffentlichkeit. Die Fachöffentlichkeit wird damit an der Umsetzung und Weiterentwicklung der nationalen Präventionsstrategie beratend beteiligt.


Präventionsforum 2020: Fokus auf Health in All Policies

Das Thema des fünften Präventionsforums "Gesundheitsförderung und Prävention als gesamtgesellschaftliche und politikfeldübergreifende Herausforderungen" (Health in All Policies; HiAP) wurde anhand der Themenfelder "Gesundheitsförderung und Prävention in der Pflege" und "Psychische Gesundheit im familiären Kontext" in Vorträgen und Diskussionsrunden von Expertinnen und Experten und Vertreterinnen und Vertretern der stimmberechtigten Mitglieder der NPK sowie den Teilnehmenden des Präventionsforums erörtert.

Die Leitfragen für den Bereich Gesundheitsförderung und Prävention in der Pflege lauteten:

  • Gesundheitsförderung und Prävention in der Pflege: Wo liegen die größten Herausforderungen und wie können diese gemeistert werden?
  • Gesunde Pflegekräfte und optimal versorgte Pflegebedürftige: Welchen Beitrag kann und sollte die NPK leisten?
  • Von der Theorie in die Praxis: Wie kann ein gesamtgesellschaftlicher und politikfeldübergreifender Aufbruch bei der Gesundheitsförderung und Prävention in der Pflege gelingen?

Die Leitfragen für den Bereich "Psychische Gesundheit im familiären Kontext" fokussierten auf:

  • Psychische Gesundheit im familiären Kontext: Welche Bedarfe und Bedürfnisse gilt es von wem in den Blick zu nehmen?
  • Was kann und sollte die NPK beitragen, um die Gesundheit von Kindern aus psychisch belasteten Familien zu stärken?
  • Von der Theorie in die Praxis: Wie kann ein gesamtgesellschaftlicher und politikfeldübergreifender Aufbruch bei dem Thema psychische Gesundheit im familiären Kontext gelingen?

Das fünfte Präventionsforum hat am 15. September 2020 aufgrund der Corona-Pandemie erstmals als hybride Veranstaltung stattgefunden. Alle Personen, die moderierten, Vorträge hielten und an Diskussionsrunden beteiligt waren, befanden sich an einem Veranstaltungsort in Berlin, alle weiteren Teilnehmenden verfolgten die Veranstaltung per Live-Stream und konnten sich auf digitalem Weg beteiligen.


Die Ergebnisse des 5. Präventionsforums wurden in einer Dokumentation zusammengefasst.

Ein barrierefreier Livestream der Veranstaltung mit und ohne Untertitel ist hier abrufbar.

Die Ergebnisse des Präventionsforums werden in der NPK beraten und fließen in die Weiterentwicklung der Bundesrahmenempfehlungen ein.