21. Januar 2021 | online

Der Qualitätsrahmen Frühe Hilfen in der Praxis: Vom großen Ganzen in den Alltag

Workshop für die Netzwerkkoordinatorinnen und -koordinatoren und Netzwerkpartnerinnen und -parnter der Frühen Hilfen

Der Qualitätsrahmen Frühe Hilfen, der vom NZFH entwickelt wurde, fasst alle Aspekte der Frühen Hilfen zusammen. In neun Dimensionen, sowie darauf aufbauenden Entwicklungszielen und Konkretisierungsfragen gibt der Rahmen einen Gesamtüberblick über das, was die Frühen Hilfen ausmacht. Dadurch wurde er sehr komplex und ausführlich: Eine Herausforderung für die Akteur*innen vor Ort.

Allerdings kann der Rahmen für die Praxis durchaus hilfreich sein. Dafür sind eine Priorisierung, eigene Schwerpunktsetzungen und der Mut notwendig, den Qualitätsrahmen vor dem Hintergrund eigener Bedarfe anzupassen.

Im Workshop steht diese Anpassung im Zentrum. Ausgehend vom Alltag in den Netzwerken und Projekten überprüfen die Teilnehmenden die Nutzbarkeit der Dimensionen. Verschiedene Methoden werden vorgestellt und erprobt.

Ziel ist es, am Ende des Tages eigene Ideen und Vorstellungen davon zu haben, wie der Qualitätsrahmen für die Qualitätsentwicklung vor Ort mit den gegebenen Ressourcen nützlich sein kann.

Folgende Inhalte werden den Tag bestimmen:

  • Vorstellung der Logik und Grundidee des Qualitätsrahmens
  • Kennenlernen der Dimensionen mit den Schwerpunkten auf "Politisch-strukturelle Einordnung" und "Zusammenarbeit mit Familien"
  • Analyse der Themen in den Netzwerken und den Angeboten
  • Entwicklung und Erprobung von Methoden zur Nutzung des Rahmens
  • Kollegialer Austausch und Beratung
(Quelle: www.hag-gesundheit.de)

 

 

Veranstalter

Hamburgische Arbeitsgemeinschaft für Gesundheitsförderung e.V.

Ort

online

Weitere Informationen:

Informationen
Anmeldung folgt

Ansprechpartnerin

Lena Jacobi

Hamburgische Arbeitsgemeinschaft für Gesundheitsförderung e.V.
Hammerbrookstraße 73
20097 Hamburg
Telefon 040 288 03 64 28
E-Mail lena.jacobi@hag-gesundheit.de

Website

www.hag-gesundheit.de