Stillfreundlichkeit in Deutschland erhöhen

Akteursnetzwerk für die Kommunikationsstrategie zur Stillförderung

Die BVPG ist seit Juni 2020 Mitglied des Akteursnetzwerks für die Kommunikationsstrategie zur Stillförderung im Rahmen einer Nationalen Stillstrategie. Ute Bertram, Präsidentin der BVPG betont: „Deutschland ist moderat stillfreundlich. Die BVPG unterstützt #stillenwillkommen, damit die Sichtbarkeit und Akzeptanz des Stillens in der Öffentlichkeit weiter gesteigert werden. Deutschland soll so stillfreundlicher und die Stillmotivation bei Müttern erhöht werden. Denn für einen gesunden Start in das Leben ist Stillen ein wichtiger Baustein.“

Das Akteursnetzwerk für die Kommunikationsstrategie zur Stillförderung im Rahmen einer Nationalen Stillstrategie berät das Netzwerk Gesund ins Leben bei der Ausgestaltung der Kommunikationsstrategie und der Verbreitung in die Fläche.

In Deutschland findet die Weltstillwoche 2020 vom 28. September bis 4. Oktober 2020 unter dem Motto "Natur lässt sich nicht kopieren" statt. Sie wird vom Netzwerk Gesund ins Leben genutzt, um im Rahmen der Kommunikationsstrategie zur Stillförderung für das Thema Stillen in der Öffentlichkeit zu sensibilisieren.

Verschiedene Aktionen sollen mehr Verständnis für stillende Frauen in der Öffentlichkeit wecken und die Sichtbarkeit des Stillens in der Öffentlichkeit steigern. Kurz: Deutschland soll stillfreundlicher werden. Neben Social-Media-Aktionen können Postkarten und Poster mit dem Hashtag #stillenwillkommen kostenfrei im Medienshop der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE) bestellt werden.  Für detaillierte Informationen können sich Interessierte an Gudrun Kinzel (gudrun.kinzel@ble.de) des Netzwerks Gesund ins Leben wenden.

Eine Übersicht der zahlreichen Aktionen der Partnerinnen und Partner des Netzwerks im Rahmen der Weltstillwoche 2020 finden Sie hier.