13. Juli 2020 | online

Good Practice-Webinar:
Partizipative Methoden

Die Good Practice-Kriterien sollen kommunale Multiplikatorinnen und Multiplikatoren sowie Fachkräfte aus den Lebenswelten Kita, Schule, Kommune etc. unterstützen, qualitätsgesicherte Projekte und Maßnahmen im Rahmen einer soziallagenbezogenen Gesundheitsförderung und Prävention zu planen, umzusetzen und zu evaluieren.

Im Jahr 2018 wurde mit dem Qualifizierungsangebot von Lernwerkstätten zu ausgewählten Good Practice-Kriterien gestartet. Aufgrund der großen Nachfrage werden diese im Jahr 2020 als Webinar per Online-Videokonferenz angeboten.

Partizipation ist ein zentrales Qualitätsmerkmal der Gesundheitsförderung und Prävention und trägt maßgeblich zum Gelingen und zur Akzeptanz von Projekten und Maßnahmen in Kommunen und anderen Lebenswelten bei:
Partizipation bedeutet, Beteiligungsmöglichkeiten in allen Phasen der Gesundheitsförderung (Bedarfserhebung, Planung, Umsetzung und Bewertung) zu schaffen und sicherzustellen, dass die Beteiligungsprozesse den Erfahrungen und Möglichkeiten der Dialoggruppen entsprechend (zielgruppengerecht) gestaltet sind.

Die Beteiligung und Teilhabe unterschiedlichster Akteurinnen und Akteure sowie Dialoggruppen stellt eine große Herausforderung in der Praxis, denn: was heißt es eigentlich partizipativ zu arbeiten?

Welche Chancen und Herausforderungen gehen mit partizipativen Arbeitsweisen einher? Welche Methoden gibt es, um Dialoggruppen und Kooperationspartnerinnen und Kooperationspartner zu beteiligen? Und wie kann es in der Praxis gelingen? Diese Fragen stehen im Mittelpunkt des Webinars.
(Quelle: www.gesundheit-nds.de)

 

Veranstalter

Landesvereinigung für Gesundheit und Akademie für Sozialmedizin Niedersachsen e.V. (LVG & AFS)

Ort

online

Ansprechpartnerin

Nicola Jakobs

Landesvereinigung für Gesundheit und
Akademie für Sozialmedizin Niedersachsen e.V. (LVG & AFS)
Fenskenweg 2
30165 Hannover
Telefon 05 11 / 388 11 89 - 130
E-Mail nicola.jakobs@gesundheit-nds.de

Website

www.gesundheit-nds.de