Kommunale Gesundheitsförderung

Gesundheitsförderung mit und für Menschen mit Behinderung

Das Pilot-Projekt „Bewegung und Gesundheit im Alltag stärken (BeuGe)“ von Special Olympics Deutschland (SOD) und dem GKV-Bündnis für Gesundheit startet 2020 in die Umsetzungsphase. Das bundesweite Projekt schafft kommunale Angebote zur Gesundheitsförderung mit und für Menschen mit Behinderung.

Das Interventionsprogramm richtet sich an Menschen mit geistiger und/oder Mehrfachbehinderung, die im Vergleich zur durchschnittlichen Bevölkerung einen schlechteren Gesundheitszustand aufweisen und bei denen sich häufiger Risikoverhaltensweisen beobachten lassen. Durch die Kombination von verhaltens- und verhältnispräventiven Maßnahmen soll das Projekt dazu beitragen, für diese Zielgruppe nachhaltig eine gesunde Lebensweise und entsprechende Rahmenbedingungen zu schaffen. Menschen mit Behinderung durch niedrigschwellige Bewegungsangebote gesellschaftliche Teilhabe zu ermöglichen, ist Teil der Umsetzung des Präventionsgesetzes und wird deshalb vom GKV-Bündnis für Gesundheit finanziell gefördert.

Die niedrigschwelligen Präventions- und Bewegungsangebote werden gemeinsam mit den Akteurinnen und Akteuren konzipiert und Menschen mit geistiger und mehrfacher Behinderung sollen als Multiplikatorinnen und Multiplikatoren gewonnen und qualifiziert werden. Die Schulung der Bewegungs- und Gesundheitsexpertinnen und -experten wird von SOD-Referierenden übernommen.

Durch Veranstaltungen im Rahmen des Projektes, z.B. für eine regelmäßige körperliche Aktivierung, sollen relevante kommunale Strukturen (Familienzentren, Sportvereine, Volkshochschulen, Einrichtungen der Behindertenhilfe etc.) einbezogen werden. So werden Präventions- und Bewegungsangebote in den verschiedenen Wohnformen und in Freizeitaktivitäten der Zielgruppe integriert, um eine nachhaltige und gesunde Lebensweise zu ermöglichen.

Von Juli 2019 bis Dezember 2021 läuft das Projekt in fünf ausgewählten Special Olympics (SO) Landesverbänden mit 25 Einrichtungen auf kommunaler Ebene. Die Hochschule Fulda führt als wissenschaftlicher Partner die Projektevaluation durch.

Hier erfahren Sie mehr über das Pilot-Projekt "Bewegung und Gesundheit im Alltag stärken (BeuGe)".