Präventionsprojekte online dokumentieren

DEVACHECK: Dokumentations- und Evaluationsportal für Präventionsprojekte

Präventionsprojekte übersichtlich planen, einfach dokumentieren und nachvollziehbar evaluieren - das bietet ein neues Online-Dokumentations- und Evaluationssystem, entwickelt von der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) und dem Leibniz-Institut für Präventionsforschung und Epidemiologie - BIPS.

DEVACHECK ist eine webbasierte Plattform zur Dokumentation und Selbstevaluation von gesundheitsbezogenen Präventionsmaßnahmen. Die Nutzung der Plattform ist kostenlos und die Module der Plattform sind leicht zu bedienen. Das ermöglicht den Nutzerinnen und Nutzern, Projekte oder Maßnahmen in kurzer Zeit zu planen, zu strukturieren, zu dokumentieren sowie erfolgreich zu evaluieren.

Nach der kostenfreien Registrierung können Nutzerinnen und Nutzer ein Profil anlegen und die Inhalte unabhängig voneinander verwalten. Zudem besteht die Möglichkeit, das eigene Projekt freizugeben und damit für andere Nutzerinnen und Nutzer sichtbar zu machen. Das ermöglicht einen Erfahrungsaustausch zwischen Projektdurchführenden. Die Informationen der Website lassen sich auch ohne Anmeldung nutzen. Beispielsweise findet man unter dem Punkt "Planen" wichtige Hinweise zum Vorgehen bei einer Projektevaluation sowie ein Erklärvideo zur Nutzung von DEVACHECK.

Entwickelt wurde DEVACHECK gemeinsam von der BZgA und dem Leibniz-Institut für Präventionsforschung und Epidemiologie - BIPS. Auf Basis des RE-AIM Modells, ein allgemeines Evaluationsschema, wurde das System entwickelt und auf die Evaluation von zielgruppen- und settingspezifischen Projekten der Prävention und Gesundheitsförderung zugeschnitten. Die Qualität von Präventionsprojekten kann somit einfach und solide bewertet werden. Während des Entwicklungsprozesses waren Nutzerinnen und Nutzer von Beginn an eingebunden.

Die DEVACHECK-Plattform bietet drei unterschiedliche Module:

  1. Planen: Projektplanende können hier auf fünf Schlüsselkriterien zurückgreifen, die helfen, die Evaluationsziele zu konkretisieren, um sowohl Output als auch Outcome zu evaluieren. Ein Leitfaden unterstützt hierbei.
  2. Dokumentieren: Durch die Eingabe der Eckdaten des Projekts wird eine Übersicht erstellt. Bei Bedarf werden strukturierte Berichte in unterschiedlichen Formaten automatisch erstellt, die anschließend heruntergeladen werden können. Durch die unterschiedlichen Einstellungen erhält man einen Überblick über die individuellen Ressourcen, Leistungen und Ziele.
  3. Evaluieren:  Hier erhält der Nutzende Unterstützung bei der Auswertung und Darstellung der Messdaten. Die eingegebenen Rohdaten bzw. individuellen Werte können in diesem Modul mithilfe einer Berechnungshilfe, die heruntergeladen werden kann, verarbeitet werden. Die Wirksamkeit des Projekts oder der Maßnahme wird durch ein Punktesystem (Skala von 0 bis 100) für die erhobenen Daten dargestellt. Die Ergebnisdarstellung erfolgt grafisch und tabellarisch.
Hier gelangen Sie zum Dokumentations- und Evaluationsportal DEVACHECK.