22. - 24. September 2021 | online

56. Jahrestagung der DGSMP
Das Soziale in Medizin und Gesellschaft - Aktuelle Megatrends fordern uns heraus

Die 56. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Sozialmedizin und Prävention (DGSMP) ist die erste Tagung in der Geschichte der DGSMP, die digital stattfindet.

Während der Tagung soll diskutiert werden, wie das soziales Miteinander, die Gesundheit und die Gesundheitsversorgung der Bevölkerung durch die tiefgreifenden gesellschaftlichen Veränderungen - sogenannte Megatrends - beeinflusst werden. Megatrends sind Tiefenströmungen des Wandels. Dazu zählen zum Beispiel die Digitalisierung, die demographische Entwicklung, die Individualisierung, die Veränderung der Arbeitswelt, die Globalisierung, der Klimawandel - um nur einige zu nennen.

Die Medizin gehörte bis dato zu den am wenigsten digitalisierten Branchen. Die COVID-19-Pandemie wirkt nun als Trendbeschleuniger: Die Bereitschaft, digitale Lösungen im Gesundheitssystem einzusetzen, ist in der Pandemie bei Ärztinnen und Ärzten und Patientinnen und Patienten gestiegen. Und auch die DGSMP hat sich entschieden, den Kongress digital durchzuführen - denn gerade jetzt ist es wichtig, sich zu vernetzen, zu diskutieren und so Engagement für das Soziale in Medizin und Gesellschaft zu zeigen. Es ist eine alte Weisheit: Krisen sind auch Chancen. Das trifft auch für die Corona-Krise zu. Tradiertes kommt auf den Prüfstand, Versäumnisse werden deutlich, Neues bricht sich Bahn. Es ist nun an allen, die Krise zu nutzen, um längerfristig zu einer sozialeren und resilienteren Gesellschaft beizutragen.

Alle Teilnehmenden, ob als Wissenschaftlerin und Wissenschaftler mit neuen Ergebnissen im Gepäck oder als Praxisexperten und Diskutanten machen den Kongress aus. Impulse geben zudem die Keynote-Speaker, wie der Gesundheitspolitiker und Epidemiologe Professor Karl Lauterbach, Stigmaforscher Bruce G. Link, Professor für Public Policy und Soziologie an der University of California sowie der Public Health Experte und Demenzpräventionsforscher Sebastian Köhler, Professor an der Universität Maastricht.


(Quelle: www.dgsmp2021-leipzig.de)

 

 

Veranstalter

Deutsche Gesellschaft für Sozialmedizin und Prävention e.V. (DGSMP)

Ort

online

Weitere Informationen:

Informationen
Programm
Anmeldung

Ansprechpartnerin

Katrin Dreyer


Kongress- und Kulturmanagement GmbH
Rießnerstraße 12 B
99427 Weimar
Telefon 0 36 43 / 24 68 15 7
E-Mail info@dgsmp2021-leipzig.de

Website



www.dgsmp.de

Autor/in

Viktoria Kugel

Cookie löschen