Allgemeines

Expertise-Interviews

Neu: BVPG-Blog

Seit Ende November ist der BVPG-Blog online: Das neue Format bietet vertieftes Fachwissen rund um Prävention und Gesundheitsförderung in den Lebenswelten und zu unseren Schwerpunktthemen „Prävention nichtübertragbarer Krankheiten“ und „Digitalisierung in Prävention und Gesundheitsförderung“.

Kommunale Suchtprävention

Bundeswettbewerb zur kommunalen Suchtprävention

Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) ruft im Rahmen des 8. Bundeswettbewerbs „Vorbildliche Strategien kommunaler Suchtprävention“ Gemeinden, Kreise und Städte auf, bis zum 15.01.2020 ihre Konzepte einzureichen.

Bewegungsförderung in der Kommune

KOMBINE: sechs Modellkommunen ausgewählt

Für das Projekt KOMBINE (Kommunale Bewegungsförderung zur Implementierung der Nationalen Empfehlungen) wurden deutschlandweit sechs Modellkommunen ausgewählt. Die Erprobungsphase läuft bis 2020.

Gesundheitskompetenz

Österreich setzt auf Verbesserung der Gesundheitskommunikation

Die Gesundheitskommunikation ist bei der Verbesserung der Gesundheitskompetenz ein wichtiger Aspekt. Um die Qualität der Gesundheitskommunikation zu verbessern, hat die Österreichische Plattform für Gesundheitskompetenz (ÖPGK) Qualitätskriterien sowie einen speziellen Lehrgang für Trainerinnen und Trainer entwickelt.

Gesunder Lebensstil

„Kleiner Aufwand - großer gesundheitlicher Nutzen“

Was genau ist gesund und wie kann man mit einem kleinen Aufwand einen möglichst großen gesundheitlichen Nutzen erzielen? Dieser Frage geht die Autorin Monika A. Pohl, Fachwirtin für Prävention und Gesundheitsförderung und Fördermitglied der BVPG, in ihrem neuen Buch „30 Minuten - Gesunder Lebensstil“ nach.

GKV-Bündnis für Gesundheit

Zweiter Teil des kommunalen Förderprogramms gestartet

Der zweite Teil des Förderprogramms des GKV-Bündnisses für Gesundheit richtet sich an sozial und gesundheitlich benachteiligte Menschen und zielt darauf ab, die gesundheitsförderlichen Lebensbedingungen und die Gesundheitskompetenz für diese Zielgruppe zu verbessern.

Klima und Gesundheit

Klimawandel: Herausforderung an die Gesundheit

Wie kann hitzebedingten Todesfällen bei älteren Menschen vorgebeugt werden? Und welche Ansätze gibt es zum Schutz vor gesundheitlichen Auswirkungen des Klimawandels? Einen Überblick geben die Beiträge in der Ausgabe „Gesundheitliche Herausforderungen des Klimawandels“ des Bundesgesundheitsblattes.

Präventionsbericht 2019

Erster Präventionsbericht der Nationalen Präventionskonferenz veröffentlicht

Das im Jahr 2015 in Kraft getretene Präventionsgesetz sieht vor, dass die Träger der Nationalen Präventionskonferenz (NPK) ihr Engagement zur Umsetzung der Bundesrahmenempfehlungen alle vier Jahre in einem Präventionsbericht dokumentieren und evaluieren.

Impfdiskussion

Impfen: Ansatzpunkte, Perspektiven, Empfehlungen

Welche Aspekte beeinflussen eine Impfentscheidung und wo steht Deutschland beim Erreichen der Impfziele? U.a. diese Fragen beantwortet die aktuelle Ausgabe des Bundesgesundheitsblattes mit dem Schwerpunktthema „Impfen in Deutschland“.

Präventions-Preis

Hufeland-Preis 2019: jetzt bewerben!

Seit 1960 wird der Hufeland-Preis für herausragende Forschungsleistungen auf dem Gebiet der Präventivmedizin verliehen. Die Ausschreibung für den Hufeland-Preis 2019 hat begonnen: Bis zum 31. Oktober 2019 können die Bewerbungen eingereicht werden.

HPV / Gürtelrose / Masern

Impf-Update

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) erklärte vor kurzem die mangelnde Impfbereitschaft zu einem der größten Gesundheitsrisiken der Welt und hat die Vermeidung oder Verzögerung von Impfungen in die Liste der „10 Bedrohungen der Globalen Gesundheit 2019“ aufgenommen.

Gesundheitsförderung in der Kommune

Dokumentation des 8. gemeinsamen Präventionskongresses

Die Dokumentation des 8. gemeinsamen Präventionskongresses "Prävention und Gesundheitsförderung vor Ort - Gestaltungsspielräume erkennen und nutzen" des Bundesministeriums für Gesundheit und der Bundesvereinigung Prävention und Gesundheitsförderung e.V. ist jetzt online verfügbar.

Förderprogramm GKV-Bündnis

GKV-Bündnis für Gesundheit: Kommunales Förderprogramm gestartet

Auf dem 8. gemeinsamen Präventionskongress des Bundesministeriums für Gesundheit und der Bundesvereinigung Prävention und Gesundheitsförderung stellte Gernot Kiefer, Vorstand des GKV-Spitzenverbandes, ein neues Förderprogramm für Kommunen vor.

Weltgesundheitstag 2019

Flächendeckende Gesundheitsversorgung weiterhin im Fokus der WHO

Auch im Jahr 2019 macht die Weltgesundheitsorganisation (WHO) mit dem Thema "Universal Health Coverage" auf die Bedeutung einer flächendeckenden Gesundheitsversorgung aufmerksam und setzt die Kampagne aus dem Jahr 2018 fort.

Repräsentative Umfrage des BMEL

Ernährungsreport 2019: Deutschland, wie es isst

Im vierten Jahr in Folge hat das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) in einer repräsentativen Umfrage die Bundesbürgerinnen und Bürger nach ihren Ernährungsgewohnheiten und -vorlieben befragt. Der BMEL-Ernährungsreport 2019: "Deutschland, wie es isst" gibt auf dreißig Seiten einen Einblick in das Ess- und Einkaufsverhalten der Deutschen.

Praxis Präventionskette

Neue Broschürenreihe zur Umsetzung integrierter kommunaler Strategien

Die Landesvereinigung für Gesundheit und Akademie für Sozialmedizin Niedersachsen e.V. hat eine neue Broschürenreihe verfasst: Unter dem Titel "Praxis Präventionskette" werden zentrale Aspekte für den Auf- und Ausbau integrierter kommunaler Handlungsstrategien der Gesundheitsförderung und Prävention beschrieben.

Zeitschrift 'Aus Politik und Zeitgeschichte'

Gesundheit, Krankheit und Gesellschaft

Welche gesellschaftlichen Konzepte verbergen sich hinter den Kategorien "gesund" und "krank"? Und wer sagt in einer Welt fortschreitender Digitalisierung den Algorithmen eigentlich, was "normal" ist? Diese und weitere interessante Fragen greift die im Juni 2018 zum Thema "Krankheit und Gesellschaft" erschienene Zeitschrift "Aus Politik und Zeitgeschichte" (APUZ) auf.

Nationale Handlungsempfehlungen aktualisiert

Ernährung und Lebensstil vor und während der Schwangerschaft

Das bundesweite Netzwerk Gesund ins Leben hat die 2012 erstmals erschienenen nationalen Handlungsempfehlungen für Ernährung und Lebensstil in der Schwangerschaft aktualisiert und zusätzlich um Empfehlungen für die Zeit vor der Schwangerschaft ergänzt.

Neujahrsvorsätze für einen gesunden Rücken

Mehr Bewegung, weniger Stress, gesunde Ernährung

Die Liste möglicher Auslöser für Rückenschmerzen ist lang. Zu den häufigsten Ursachen gehören Stress, mangelnde Bewegung und Übergewicht. Doch jeder kann selbst dazu beitragen, die Entstehung von Rückenschmerzen zu verhindern.

Modellkommunen gesucht

Umsetzung der Nationalen Empfehlungen für Bewegung und Bewegungsförderung

Mit den "Nationalen Empfehlungen für Bewegung und Bewegungsförderung" wurde 2016 evidenzbasiert aufgezeigt, wie Bewegung im Alltag der Menschen in den unterschiedlichen Lebenswelten gefördert werden kann.

Gesundheitstage 2019

Gesundheitstage 2019

Der AOK-Medienservice hat eine Übersicht der Gesundheitstage 2019 veröffentlicht. Neben Tipps zum Thema chronische Erkrankungen werden auch spezielle Behandlungsprogramme am Welt-Herz-, Diabetes- oder COPD-Tag vorgestellt.

Kalorien- und Zuckerreduktion in Großbritannien

Briten sagen Pizza, Burger & Co. den Kampf an

In Großbritannien wird weiterhin an einer Kalorien- und Zuckerreduktion bei industriell hergestellten Lebensmitteln gearbeitet. Seit April 2018 wird auf Getränke mit hohem Zuckergehalt eine Abgabe gezahlt, die sogenannte Zuckersteuer.

Neue Studie: E-Zigaretten sind keine Alternative

Wie gefährlich sind E-Zigaretten?

Neueste Untersuchen weisen darauf hin, dass E-Zigaretten weniger schädlich sind als herkömmliche Zigaretten - was aber keinesfalls bedeutet, dass bedenkenlos gedampft werden kann. Der Konsum von E-Zigaretten ist mit gesundheitlichen Gefahren verbunden.

Präventionskongress 2018 mit über 200 Fachleuten

8. Präventionskongress 'Prävention und Gesundheitsförderung vor Ort'

Das große Echo bestätigt, dass der gemeinsame Präventionskongress des Bundesministeriums für Gesundheit (BMG) und der Bundesvereinigung Prävention und Gesundheitsförderung e.V. (BVPG) ein wichtiges Thema aufgegriffen hat. Über 200 Fachleute kamen am 20. November 2018 zu Vorträgen und Austausch in die Hauptstadt.

Elf Tipps zur Prävention

Weltdiabetestag 2018

Über 420 Millionen Menschen leiden weltweit an Diabetes, 1,6 Millionen starben 2015 daran, schätzt die Weltgesundheitsorganisation. Allein in Deutschland, so das Robert Koch-Institut, sind 6,7 Millionen Menschen von einem diagnostizierten oder unerkannten Diabetes betroffen.

Alkoholkonsum in Deutschland zu hoch

Krebsrisiko Alkohol

Bereits wenige Gramm Alkohol pro Tag schädigen die Gesundheit nachweislich. Im internationalen Vergleich mit den EU-Mitgliedstaaten trinken die Deutschen mehr als ihre europäischen Nachbarn. Auch wenn der Verbrauch hierzulande geringfügig gesunken ist, bleibt Deutschland ein Hochkonsumland.

Interview mit Robert H. Lustig

Zu viel Zucker: Wenn süßes Gift abhängig macht

Rund 35 Kilo Zucker konsumiert jeder Deutsche im Schnitt pro Jahr. Nach Angaben des Robert Koch-Instituts gelten 67 Prozent der Männer und 53 Prozent der Frauen als übergewichtig. Unter dem Motto "süß war gestern" hat die AOK nun eine nationale Kampagne zur Zuckerreduktion gestartet.

Kommunale Gesundheitsförderung

8. gemeinsamer Präventionskongress des BMG und der BVPG

Unter dem Motto "Prävention und Gesundheitsförderung vor Ort - Gestaltungsspielräume erkennen und nutzen" findet am 20. November 2018 der 8. gemeinsame Präventionskongress des Bundesministeriums für Gesundheit und der Bundesvereinigung Prävention und Gesundheitsförderung e.V. in Berlin statt. Anmeldungen für die Veranstaltung sind ab sofort möglich.

DVR-Gutachten zur Gesundheitsversorgung

'Gesundheitsweise' fordern Stärkung der Gesundheitskompetenz

Die Gesundheitskompetenz der Bevölkerung zu fördern - u.a. das empfiehlt der Sachverständigenrat zur Begutachtung der Entwicklung im Gesundheitswesen (SVR Gesundheit) in seinem Anfang Juli 2018 vorgelegten Gutachten "Bedarfsgerechte Steuerung der Gesundheitsversorgung".

Projekte des BMG-Ideenwettbewerbs vorgestellt

Jetzt erschienen: Broschüre zum Ideenwettbewerb 'Verhältnisprävention'

Anfang März 2018 hat die Gesellschaft für Versicherungswissenschaft und -gestaltung (GVG) gemeinsam mit dem Bundesministerium für Gesundheit eine ausführliche Darstellung aller Projekte des BMG-Ideenwettbewerbs "Verhältnisprävention" der Öffentlichkeit vorgestellt.

Lehrbuch macht gebündelte Expertise zugänglich

Gesundheitsförderung konkret - ein Lehrbuch für die Praxis

Die Gesundheitsförderung befindet sich mehr als 30 Jahre nach der Ottawa Charta in einer dynamischen Entwicklung. Mit der Veröffentlichung des Lehrbuchs "Gesundheitsförderung konkret" soll nun Expertise gebündelt und neben Studierenden und Lehrenden auch der beruflichen Praxis zugänglich gemacht werden.

Bundesrahmenempfehlungen überarbeitet

NPK schreibt Bundesrahmenempfehlungen fort

Präventions- und Gesundheitsförderungsleistungen für Erwerbstätige und arbeitslose Menschen sollen künftig gestärkt werden. Die Nationale Präventionskonferenz (NPK) hat nun die entsprechend weiterentwickelten Bundesrahmenempfehlungen veröffentlicht.

Geld für Präventionsgesetz wird nicht ausgegben

Geld für Prävention kommt nicht bei den Bürgern an

64,7 Millionen Euro standen der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) für die Umsetzung des Präventionsgesetzes in den Jahren 2016 und 2017 zur Verfügung. Laut Angaben der Bundesregierung wurden davon nur 7,6 Millionen Euro ausgegeben. Insgesamt sind 90 Millionen Euro in dem Präventions-Topf der BZgA.

Europäischer WHO-Gesundheitsreport 2018

WHO-Report 2018: Die Europäer werden zwar immer älter, aber nicht gesünder

Seit Jahren steigt die Lebenserwartung in Europa kontinuierlich an. Aktuell liegt die Lebenserwartung in Deutschland bei 81 Jahren und ist damit im europäischen Vergleich überdurchschnittlich hoch. Dabei werden die Deutschen immer kränker.

Informationen zu gesunden Lebenswelten

GKV-Bündnis: Neue Homepage ist online

Das neue Portal bietet Informationen zu gesunden Lebenswelten in Kommunen, Kitas und Schulen. Im Fokus steht dabei das Anliegen, die Gesundheitsförderung sozial Benachteiligter gezielt zu stärken.

Studie 'Körperliche Aktivität als Medikament'

Bewegung als Therapie

Es gibt fast kein Medikament, das so gut wirkt wie körperliche Aktivität. Wer sich regelmäßig bewegt, senkt sein Krankheitsrisiko, lebt länger und ist besser gelaunt.

Journal Gesundheitsförderung

Gesundheit fördern - Unterstützende Umwelten gestalten

Nur "gesunde" Verhältnisse ermöglichen auf Dauer auch gesundes Verhalten. Diese Erkenntnis wird in der neuen Ausgabe des "Journals Gesundheitsförderung" zum Schwerpunktthema "Unterstützende Umwelten für Gesundheit" mit aktuellen Beispielen untermauert.

Erklärung anlässlich 'Ernährung 2018'

Ernährungsmedizin, -beratung und -bildung stärken

Wie und warum die ernährungsmedizinische Versorgung, Ernährungsberatung und -bildung in Deutschland gestärkt werden sollen, haben die Deutsche Gesellschaft für Ernährungsmedizin e.V. (DGEM), der BerufsVerband Oecotrophologie e.V. (VDOE) und der Bundesverband Deutscher Ernährungsmediziner e.V. (BDEM) kürzlich in der "Kasseler Erklärung" dargelegt.

AGR-Rückenbuch gibt Informationen

Übungen für einen starken Rücken

Wieso sind Rückenschmerzen so weit verbreitet? Und welche Therapiemaßnahmen sind sinnvoll? Das "AGR-Rückenbuch - Rückenschmerzen gezielt vorbeugen und behandeln" will Antworten auf die zentralen Fragen rund um Rückenbeschwerden geben.

Förderung der Gesundheitskompetenz

Gesundheitsinformationen finden und richtig verstehen

Bei gesundheitsbezogenen Fragen gewinnt das Internet zunehmend an Bedeutung. Doch vielen fällt es schwer, gesundheitsrelevante Informationen zu verstehen und angemessen damit umzugehen. Unterstützung können hier Ärztinnen und Ärzte bieten; auch stellt die Förderung der Gesundheitskompetenz einen wesentlichen Ansatzpunkt dar.

'Landespräventionskonzept Nordrhein-Westfalen'

Präventionsoffensive in NRW: Neue Landesinitiative beschlossen

Mit dem Ziel, Prävention und Gesundheitsförderung in Nordrhein-Westfalen (NRW) neu auszurichten, hat die Landesgesundheitskonferenz (LGK) eine neue Landesinitiative beschlossen. Damit sollen gesundheitsförderliche Rahmenbedingungen geschaffen werden, von denen alle Bürgerinnen und Bürger profitieren können.

Zugang zu Gesundheitsdienstleistungen

Weltgesundheitstag 2018: Aufruf zur flächendeckenden Gesundheitsversorgung

Mit dem diesjährigen Weltgesundheitstag zum Thema "Universal Health Coverage" macht die Weltgesundheitsorganisation auf die Bedeutung einer flächendeckenden Gesundheitsversorgung aufmerksam. Ihr Appell: Jeder Mensch sollte Gesundheitsdienstleistungen in Anspruch nehmen können - unabhängig von Ort und Zeit und ohne dabei in eine finanzielle Notlage zu geraten.

Überblick über bisherige Aktivitäten und Strukturen

IN FORM-Zwischenbericht erschienen

Mit dem Nationalen Aktionsplan "IN FORM" werden in Deutschland seit 2008 Initiativen für gesunde Ernährung und mehr Bewegung gebündelt. Nun liegt ein Zwischenbericht vor, der einen Überblick über bisherige Aktivitäten und Strukturen gibt.

Autor/in

Administrator