Politik und Praxis

Kinder und Jugendliche

Wegeweiser zum gemeinsamen Verständnis von Gesundheitsförderung und Prävention

Auf Initiative des Bundesministeriums für Gesundheit haben über 45 Institutionen, Gremien und Vertretende wissenschaftlicher Einrichtungen, darunter auch die BVPG, einen „Wegeweiser zum gemeinsamen Verständnis von Gesundheitsförderung und Prävention bei Kindern und Jugendlichen“ erarbeitet.

Gesunder Lebensstil

„Kleiner Aufwand - großer gesundheitlicher Nutzen“

Was genau ist gesund und wie kann man mit einem kleinen Aufwand einen möglichst großen gesundheitlichen Nutzen erzielen? Dieser Frage geht die Autorin Monika A. Pohl, Fachwirtin für Prävention und Gesundheitsförderung und Fördermitglied der BVPG, in ihrem neuen Buch „30 Minuten - Gesunder Lebensstil“ nach.

TK Gesundheitsreport 2019

Arbeiten in der Pflege: Psychische und physische Herausforderung

Der Gesundheitsreport 2019 der Techniker Krankenkasse (TK) untersucht die Gesundheit der Menschen in Pflegeberufen. Die Ergebnisse zeigen deutlich: Das Arbeiten in der Pflege ist eine psychische und physische Herausforderung.

GKV-Bündnis für Gesundheit

Zweiter Teil des kommunalen Förderprogramms gestartet

Der zweite Teil des Förderprogramms des GKV-Bündnisses für Gesundheit richtet sich an sozial und gesundheitlich benachteiligte Menschen und zielt darauf ab, die gesundheitsförderlichen Lebensbedingungen und die Gesundheitskompetenz für diese Zielgruppe zu verbessern.

BZgA-Onlineportal

Übergewicht bei Kindern und Jugendlichen vorbeugen

Zwei Millionen Kinder und Jugendliche leiden hierzulande an Übergewicht oder Adipositas. Das Onlineportal der Bundeszentrale für Gesundheitliche Aufklärung (BZgA) soll helfen, dem Übergewicht bei Kindern und Jugendlichen vorzubeugen.

Demenz-Prävention

GESTALT-kompakt: Bewegung gegen das Vergessen

Aktivitäten, die körperliche, geistige und seelische Anreize miteinander verbinden, können einer Demenz vorbeugen. Genau hier setzt das Demenz-Präventionsprogramm GESTALT-kompakt an.

Gesundheits-Apps auf Rezept

Digitale Gesundheitsanwendungen als Kassenleistung

Mit dem „Digitale Versorgungs-Gesetz“ (DVG) schafft das Gesundheitsministerium die Voraussetzungen dafür, dass die Kosten für digitale Gesundheitsanwendungen von der gesetzlichen Krankenversicherung übernommen werden.

Präventionsbericht 2019

Erster Präventionsbericht der Nationalen Präventionskonferenz veröffentlicht

Das im Jahr 2015 in Kraft getretene Präventionsgesetz sieht vor, dass die Träger der Nationalen Präventionskonferenz (NPK) ihr Engagement zur Umsetzung der Bundesrahmenempfehlungen alle vier Jahre in einem Präventionsbericht dokumentieren und evaluieren.

MEHRWERT:PFLEGE

vdek berät zur betrieblichen Gesundheitsförderung

Wie kann den psychischen und physischen Herausforderungen der Pflegenden präventiv im Berufsalltag begegnet werden? Das Projekt MEHRWERT:PFLEGE des Verbandes der Ersatzkassen e.V. (vdek) bietet Krankenhäusern und stationären Pflegeeinrichtungen ab sofort Unterstützung bei der Implementierung einer ganzheitlichen betrieblichen Gesundheitsförderung (BGF).

Berufsfeld betriebliche Gesundheitsförderung

VDOE gründet BGF-Fachnetzwerk

Der Berufsverband Oecotrophologie e.V. (VDOE) hat ein neues Fachnetzwerk mit dem Schwerpunkt „Betriebliche Gesundheitsförderung“ gegründet. Ziel dieses Netzwerks ist es, die zukünftigen Aufgaben in diesem Berufsfeld besser zu erkennen und bewältigen zu können.

Aktionsbündnis Nichtrauchen e.V.

Weltnichtrauchertag 2019: Du kannst das Risiko ignorieren. Deine Lunge nicht.

Am 31. Mai ist Weltnichtrauchertag. Dieses Jahr lautet das Motto „Du kannst das Risiko ignorieren. Deine Lunge nicht". In Deutschland koordinieren das Aktionsbündnis Nichtrauchen e.V. (ABNR) und die Stiftung Deutsche Krebshilfe die Aktivitäten, um über die Gefahren des Rauchens und Dampfens aufzuklären.

HPV / Gürtelrose / Masern

Impf-Update

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) erklärte vor kurzem die mangelnde Impfbereitschaft zu einem der größten Gesundheitsrisiken der Welt und hat die Vermeidung oder Verzögerung von Impfungen in die Liste der „10 Bedrohungen der Globalen Gesundheit 2019“ aufgenommen.

Initiative Gesundheit und Arbeit

Wegweiser zur Vereinbarkeit von Beruf und Pflege

Wie können Unternehmen ihren Beschäftigten helfen, Berufstätigkeit und Pflege zu vereinbaren? Der neue Wegweiser "Beruf und Pflegeverantwortung" der Initiative Gesundheit und Arbeit (iga) bietet Führungskräften und anderen Personalverantwortlichen eine strukturierte Hilfestellung, liefert Praxisbeispiele und gibt Tipps für den Akutfall.

Förderprogramm GKV-Bündnis

GKV-Bündnis für Gesundheit: Kommunales Förderprogramm gestartet

Auf dem 8. gemeinsamen Präventionskongress des Bundesministeriums für Gesundheit und der Bundesvereinigung Prävention und Gesundheitsförderung stellte Gernot Kiefer, Vorstand des GKV-Spitzenverbandes, ein neues Förderprogramm für Kommunen vor.

Vermeidung von frühkindlicher Karies

Neue Leistungen für Kleinkinder ab 1. Juli 2019

Für gesetzlich versicherte Kleinkinder ab dem 6. bis zum vollendeten 33. Lebensmonat hat der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) zusätzliche Früherkennungsuntersuchungen beim Zahnarzt beschlossen.

Initiative Nudging

Konferenz 'Nudging in der Gesundheitsförderung'

Die im Herbst 2018 gegründete Initiative "Nudging in der Gesundheitsförderung" veranstaltet eine Konferenz zu diesem Thema. Die Konferenz findet vom 15.-17. März 2019 mit Unterstützung des Charité Alumni-Netzwerks (Charité - Universitätsmedizin Berlin), der Techniker Krankenkasse und der Knappschaft-Bahn-See am Charité Campus Virchow-Klinikum in Berlin statt.

Selbstfürsorge 4.0

Wer gut für sich selbst sorgt, kann sein Bestes geben

Unsere Welt wird immer digitaler, vernetzter und interdisziplinärer. Die Autorin Monika A. Pohl, Fachwirtin für Prävention und Gesundheitsförderung und Fördermitglied der BVPG, beschreibt Gesundheit im Kontext der heutigen Zeit als einen Prozess, der viele Bereiche des Lebens miteinander verbindet. In ihrem neuen Buch widmet sie sich dem Thema "Arbeitswelt und Selbstfürsorge".

Journal Gesundheitsförderung

BGM: Von der Theorie in die Praxis

Mittlerweile ist das Thema Gesundheitsmanagement in vielen Betrieben angekommen. Die aktuelle Ausgabe des "Journal Gesundheitsförderung" stellt nun eine Reihe von Modellen, Studien und Berichten vor, die den Fokus auf die "gesunde" Unternehmenskultur legen.

Praxis Präventionskette

Neue Broschürenreihe zur Umsetzung integrierter kommunaler Strategien

Die Landesvereinigung für Gesundheit und Akademie für Sozialmedizin Niedersachsen e.V. hat eine neue Broschürenreihe verfasst: Unter dem Titel "Praxis Präventionskette" werden zentrale Aspekte für den Auf- und Ausbau integrierter kommunaler Handlungsstrategien der Gesundheitsförderung und Prävention beschrieben.

Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit

Deutscher Arbeitsschutzpreis 2019: jetzt online bewerben

Seit 2009 wird der Deutsche Arbeitsschutzpreis alle zwei Jahre verliehen. In diesem Jahr ist es wieder so weit: Die Bewerbungsphase für die branchenübergreifende Auszeichnung rund um Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit läuft noch bis zum 1. März 2019.

Gesundheitsförderung to go

Mobile Apps als digitale Präventionshelfer

Fitter, gesünder und leistungsfähiger durch digitale Präventions-Apps? Oft ist die Nutzung von Apps kostenlos und dennoch versprechen sie viel: ein gesünderes Leben und Schutz vor Krankheiten. Doch was leisten digitale Angebote tatsächlich für Prävention und Gesundheitsförderung?

Gesundheitstage 2019

Gesundheitstage 2019

Der AOK-Medienservice hat eine Übersicht der Gesundheitstage 2019 veröffentlicht. Neben Tipps zum Thema chronische Erkrankungen werden auch spezielle Behandlungsprogramme am Welt-Herz-, Diabetes- oder COPD-Tag vorgestellt.

Kalorien- und Zuckerreduktion in Großbritannien

Briten sagen Pizza, Burger & Co. den Kampf an

In Großbritannien wird weiterhin an einer Kalorien- und Zuckerreduktion bei industriell hergestellten Lebensmitteln gearbeitet. Seit April 2018 wird auf Getränke mit hohem Zuckergehalt eine Abgabe gezahlt, die sogenannte Zuckersteuer.

AOK-Programm 'Gesunde Pflegeeinrichtung'

Prävention in der Pflege - bitte auch für die Mitarbeitenden

Pflegekräfte sind aufgrund der hohen körperlichen und psychischen Belastungen überdurchschnittlich oft krank. Das Präventionsprogramm "Gesunde Pflegeeinrichtung" der AOK Rheinland/Hamburg unterstützt Pflegeeinrichtungen dabei, die Gesundheit der Beschäftigten zu stärken.

DANK fordert Werbeverbot

Werbung steigert Kalorienaufnahme bei Kindern

Kinder nehmen schon durch eine kurze Werbeeinwirkung messbar mehr Kalorien pro Tag zu sich. Dies zeigt eine aktuelle Studie der australischen Universitäten Sydney, Liverpool und Wollongong.

Sicherheit und Gesundheit am Arbeitsplatz im Fokus

kommmitmensch: Die Präventionskampagne der DGUV

In vielen Unternehmen und Einrichtungen werden Prävention und gesunde Unternehmenskultur bereits professionell betrieben. Andere jedoch stehen noch am Anfang.

Bundesrahmenempfehlungen überarbeitet

NPK schreibt Bundesrahmenempfehlungen fort

Präventions- und Gesundheitsförderungsleistungen für Erwerbstätige und arbeitslose Menschen sollen künftig gestärkt werden. Die Nationale Präventionskonferenz (NPK) hat nun die entsprechend weiterentwickelten Bundesrahmenempfehlungen veröffentlicht.

WHO Studie bestätigt Nutzen von Alkoholsteuer

Höhere Preise für Wein und Co. - ein Plus für die Gesundheit

Forscher der Weltgesundheitsorganisation (WHO) bestätigen in einer Studie, dass Steuern auf Alkohol eine kostengünstige Maßnahmen sind, um den Alkoholkonsum zu reduzieren. Es wird weniger Alkohol getrunken, wenn er teurer wird, so die Untersuchung zu Kosten und Nutzen von Alkohol-Prävention.

Stellungnahme der DGAUM

Betriebliches Gesundheitsmanagement als Aufgabe der Betriebsärzte

In ihrer aktuellen Stellungnahme weist die Deutschen Gesellschaft für Arbeitsmedizin und Umweltmedizin e.V. (DGAUM) darauf hin, dass betriebliches Gesundheitsmanagement zur modernen Arbeitsmedizin und damit in das Tätigkeitsfeld der Betriebsärzte gehöre.

Aktionsbündnis Seelische Gesundheit

10. Oktober: Tag der seelischen Gesundheit

Psychische Erkrankungen wie Angsterkrankungen, Depressionen, Alkohol- und andere Suchterkrankungen gehören zu häufigen Krankheiten in Deutschland. Auch der Stress am Arbeitsplatz wird immer größer, die Krankschreibungen aufgrund seelischer Probleme nehmen seit Jahren kontinuierlich zu.

Journal of Health Monitoring des RKI

Weltkindertag: Armut darf nicht krank machen

Pünktlich zum Weltkindertag am 20. September 2018 hat das Robert Koch-Institut zur gesundheitlichen Lage von Kindern und Jugendlichen in Deutschland berichtet. Im aktuellen Journal of Health Monitoring steht die Frage im Fokus, welche Auswirkung das soziale Umfeld auf die Gesundheit von Kindern und Jugendlichen hat.

Prävention für Studierende

Wenn das Studium krank macht

Immer mehr Studierende leiden unter psychischen Erkrankungen wie Depressionen, Angststörungen oder Panikattacken. Mittlerweile ist jeder sechste Studierende von einer psychischen Diagnose betroffen, das sind rund 470.000 junge Menschen in Deutschland.

Kinder- und Jugendreport 2018

Zu wenig Bildung macht krank

Die Krankenkasse DAK-Gesundheit hat den Kinder- und Jugendreport 2018 vorgelegt. Die Abrechnungsdaten von versicherten Kindern und Jugendlichen belegen den Zusammenhang zwischen Armut, Bildung und Gesundheit. Kinder von Eltern ohne Bildungsabschluss leiden öfter an chronischen Krankheiten.

Zentrum für Qualität in der Pflege

Neues Internetangebot für pflegende Angehörige

Das Zentrum für Qualität in der Pflege (ZQP) hat ein Internetportal mit Informationen rund um das Thema "Prävention von gesundheitlichen Problemen in der Pflege" bereitgestellt. Das Angebot richtet sich an pflegende Angehörige.

'Agenda Pflege 2021' vorgestellt

Qualität in der Pflege - Perspektiven und Potenziale

Mit "Agenda Pflege 2021" wollen Nadine-Michèle Szepan, Leiterin der Abteilung Pflege im AOK-Bundesverband und Franz Wagner, Präsident des Deutschen Pflegerats, Grundlagen für den fachpolitischen Diskurs bis zum Ende der aktuellen Legislaturperiode schaffen.

Praxis-Manual für den betrieblichen Alltag

Rückengesundheit in der Arbeitswelt

Ein gesunder Rücken hängt von vielen Faktoren ab. Im Manual "Rückengesundheit in der Arbeitswelt" erhalten Fachkräfte für Rückengesundheit vielfältige praxistaugliche Anregungen zum konkreten Vorgehen im betrieblichen Alltag sowie eine evidenzbasierte Grundlage für die Planung und Durchführung gesundheitsfördernder Angebote.

Warum Zahnpflege wichtig ist

Tag der Zahngesundheit 'Gesund im Mund - bei Handicap und Pflegebedarf'

In Deutschland ist jeder zwölfte Einwohner schwerbehindert. Mehr als zwei Millionen Menschen sind pflegebedürftig und über eine Millionen leidet an Demenz. Die Bewegungsfähigkeit dieser Menschen ist sehr stark eingeschränkt, so dass selbstständige Zahnpflege meist nicht mehr möglich ist und die Betroffenen auf Hilfe von Angehörigen und Pflegepersonal angewiesen sind.

Digitalisierung im Gesundheitswesen

vdek-Positionspapier zur Digitalisierung: Apps sicher nutzen

Die ehrenamtlich tätigen Versicherten- und Arbeitgebervertreter der Ersatzkassen haben in der Mitgliederversammlung des Verbandes der Ersatzkassen e.V. (vdek) ein Positionspapier zur Digitalisierung im Gesundheitswesen verabschiedet.

Autor/in

Administrator